Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5017 Biedenkopf
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Hüttenmühle

Wüstung · 280 m über NN
Gemarkung Biedenkopf, Gemeinde Biedenkopf, Landkreis Marburg-Biedenkopf 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Mühle; Wüstung

Lagebezug:

2 km nordwestlich Biedenkopf

Lage und Verkehrslage:

Wüste Mühlstatt auf dem Fabrikgelände der Ludwigshütte

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3465360, 5642945
UTM: 32 U 465300 5641128
WGS84: 50.92074888° N, 8.506316765° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

53400401004

Verfassung

Altkreis:

Biedenkopf

Wirtschaft

Wirtschaft:

1571 gestattet der Landgraf dem Waldschmied Tobias Nickel zur Entlastung der Biedenkopfer Mühle (Obermühle) eine Mahlmühle bei der bestehenden Waldschmiede an der Lahn zu errichten

Mühle 1572 erbaut

Sie verfügte 1630 und 1776 über 1 Mahlgang; vor 1623 auch als Schneide- und Schlagmühle genutzt

1905 abgerissen

Nachweise

Literatur:

  • G. Bäumer, Alle Waltschmidde der Hütte oberhalb Biedencap. In: Hinterländer Geschichtsblätter 49 (1970) Nr. 4
Zitierweise
„Hüttenmühle, Landkreis Marburg-Biedenkopf“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/9498> (Stand: 20.2.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde