Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5219 Amöneburg
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Historische Karten
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 61. Kirchhain

Lindau

Wüstung · 235 m über NN
Gemarkung Amöneburg, Gemeinde Amöneburg, Landkreis Marburg-Biedenkopf 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Wüstung

Lagebezug:

Ca. 1,8 km südlich Kirchhain

Lage und Verkehrslage:

Am unteren Nord-Hang der Amöneburg östlich der Straße nach Kirchhain bei der Lindau-Kapelle

Flurnamen am Linnauer Weg

bei Linnau; vgl. Lindauer Tor (-> Amöneburg)

Ersterwähnung:

um 1248

Letzterwähnung:

14. Jahrhundert

Siedlungsentwicklung:

Bis auf die 1343 erbaute Kapelle wohl schon im 14. Jahrhundert wüst

Dorfstelle in der Umgebung der Kapelle zu vermuten

Historische Namensformen:

  • Lindowe (um 1248) [Erhard, Heberolle S. 47]
  • Lindauwe (1343)
  • Lindaw (1343)
  • Lindinouwe (1358)
  • Lemnauer Kirch (1708/10)

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3494540, 5629020
UTM: 32 U 494468 5627208
WGS84: 50.79659036° N, 8.921503203° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

53400101017

Verfassung

Altkreis:

Marburg

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • Um 1248 gehört der Zehnte in Lindau dem Erzstift Mainz
  • 1346/1353 vermacht Erzbischof Gerlach von Mainz den Rodezehnten der Pfarrkirche in Amöneburg
Kirche und Religion

Ortskirchen:

  • 1343 bestätigt Erzbischof Heinrich von Mainz die Errichtung des Altars in der zu Ehren der heiligen Maria Magdalena erbauten capella (Regesten der Erzbischöfe von Mainz 1,2 Nr. 4989).
  • Das Präsentationsrecht erhielten der Pfarrer von Amöneburg, der älteste Burgmann und der älteste Schöffe der Stadt.
  • In der Regel war der Inhaber des Altars ein Geistlicher der Amöneburger Stiftskirche -
  • 1633/1635 zerstört.
  • Neubau der Lindau-Kapelle auf der Ruine 1866/67.

Patrozinien:

  • Maria Magdalena

Patronat:

Pfarrer zu Amöneburg, der älteste Burgmann und der älteste Schöffe der Stadt Amöneburg (Präsentationsrecht)

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Lindau, Landkreis Marburg-Biedenkopf“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/9212> (Stand: 8.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde