Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Neuhof

Gehöftgruppe · 232 m über NN
Gemarkung Leihgestern, Gemeinde Linden, Landkreis Gießen 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Gehöftgruppe

Lagebezug:

8,5 km südlich von Gießen

Lage und Verkehrslage:

Gehöft südöstlich Leihgestern

Ersterwähnung:

1235

Siedlungsentwicklung:

Enstehung des Hofes im 13. Jahrhundert vor 1285

Historische Namensformen:

Bezeichnung der Siedlung:

  • curtis 1235

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3478024, 5597282
UTM: 32 U 477958 5595483
WGS84: 50.5108952° N, 8.689134932° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

53101202004

Einwohnerstatistik:

  • 1869: 1 Haus, 16 Einwohner
Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1787: Hoch- und Deutschmeister, Ballei Hessen, unter der Landeshoheit des Landgrafen von Hessen-Darmstadt (Anteil am Fürstentum Oberhessen), Amt Hüttenberg

Altkreis:

Gießen

Herrschaft:

1703 wurde durch einen Vertrag mit dem Grafen von Nassau-Saarbrücken die bis dahin bestehende Gemeinschaft des Hüttenbergs aufgehoben, so dass u.a. Neuhof allein der Landgrafschaft Hessen-Darmstadt verblieb

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • Daß der Hof, wie die zu 1235 gefälschte Urkunde Glauben machen will, tatsächlich zur Gründungsausstattung des Klosters Schiffenberg gehörte, ist unwahrscheinlich. Auffällig ist jedenfalls, daß er in den Urkunde des 12. Jahrhundert keine Erwähnung findet. 1235 versucht das Kloster Schiffenberg, alte Rechte in Neuhof gegenüber der Gemeinde Leihgestern zu reklamieren. Der Streit wurde 1343, 1356 und bis ins 17. Jahrhundert fortgesetzt. - 1307 verpachtet Kloster Schiffenberg den Neuhof auf zwölf Jahre den Brüdern Hermann und Konrad von Aldendorf (Wyss, Urkundenbuch der Deutschordens-Ballei 3 Nr. 1412).
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Neuhof, Landkreis Gießen“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/10404> (Stand: 8.11.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde