Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Engelhausen

Wüstung · 337 m über NN
Gemarkung Laubach, Gemeinde Laubach, Landkreis Gießen 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Wüstung

Lagebezug:

4,5 km südöstlich von Grünberg

Lage und Verkehrslage:

Im Laubacher Wald gelegen. Flurname Der Hausplatz, Engelsburg (Auf der Ansicht von Laubach im Epitaphbild für Graf Albrecht-Otto in der Stadtkirche Laubach aus dem Jahr 1616 noch sichtbar).

Ersterwähnung:

1193

Letzterwähnung:

1432

Siedlungsentwicklung:

Wüstung 1432 [Solmser Urkunden 1 996].

Historische Namensformen:

Bezeichnung der Siedlung:

  • curia 1289

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3500900, 5603116
UTM: 32 U 500825 5601315
WGS84: 50.56375373° N, 9.011650542° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

53101004002

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

Altkreis:

Gießen

Herrschaft:

Im Zuge des solmsischen Teilungsvertrages des Jahres 1432 kommt Engelhausen als Zubehör von Laubach an Graf Johann von Solms (Solmser Urkunden 1 Nr. 996).

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • 1193 schenken die Adligen Herren Friedrich und Albert von Queckborn dem Kloster Hardehausen ihr Allod in Engelhausen.
  • 1244 schenkt Landgraf Heinrich dem Kloster Arnsburg Eisengruben zu Engelhausen.
  • 1341 kaufen die von Falkenstein von Ulrich von Hanau das zum Laubacher Gericht gehörige Dorf Engelhausen (Urkundenbuch der Herren von Hanau 2 Nr.581). 1325 und 1349/50 hat der Ritter Konrad von Altheim einen Hof und Wald bei Engelhausen als Falkensteiner Lehen (Löffler, Herren von Falkenstein Bd. 2 Nr. 1022, 1027, dazu Bd. 1 S. 266). 1420 hat Werner von Bellersheim ein ehem. Münzenberger Lehen u.a. zu Engelhausen inne (Löffler, Herren von Falkenstein Bd. 2 Nr. 2577).

Zehntverhältnisse:

1239 verschreibt Ulrich von Münzenberg an Guntram und Craft von Schweinsberg den Zehnten zu Oberlaubach und Engelhausen.

Ortsadel:

1289 (Volk, Wüstungen Kreis Schotten, S. 68).

1312-1421 Ritter von Engelhausen

Wirtschaft

Wirtschaft:

1244 werden Eisengruben zu Engelhausen erwähnt.

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Engelhausen, Landkreis Gießen“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/10273> (Stand: 19.11.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde