Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5618 Friedberg
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Bad Nauheim, Stadtgemeinde

Stadtgemeinde
Gemeinde Bad Nauheim, Wetteraukreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Lagebezug:

3,5 km nördlich von Friedberg

Ortsteile:

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3481745, 5581075
UTM: 32 U 481678 5579282
WGS84: 50.36532695° N, 8.742382735° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

440002000

Verfassung

Gemeindeentwicklung:

Im Zuge der hessischen Gebietsreform wurde die neue Stadtgemeinde Bad Nauheim am 31.12.1971 durch Eingliederung der Gemeinde Wettertal (Rödgen, Wisselsheim) gebildet. Am 1.2.1972 erfolgte die Eingliederung der Gemeinde Schwalheim, am 1.8.1972 der Gemeinden Nieder-Mörlen und Steinfurth. Sitz der Gemeindeverwaltung ist Bad Nauheim.

Zitierweise
„Bad Nauheim, Stadtgemeinde, Wetteraukreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/15280> (Stand: 4.5.2017)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde