Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5815 Wehen
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Historische Karten
Herzogtum Nassau 1819 – 40. Wehen

Aarmühle

Mühle; Siedlung · 349 m über NN
Gemarkung Wehen, Gemeinde Taunusstein, Rheingau-Taunus-Kreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Mühle; Siedlung

Lagebezug:

6,8 km östlich von Bad Schwalbach

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3440771, 5557218
UTM: 32 U 440720 5555435
WGS84: 50.14817442° N, 8.170280321° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

43901509001

Verfassung

Altkreis:

Untertaunuskreis

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • 1230/31 wird die Aarmühle von Graf Heinrich dem Reichen dem Deutschen Orden geschenkt. 1347 belehnt das Deutschordenshaus in Mainz den Schultheißen Contze zu Wiesbaden mit einem unterhalb Wehens an der Aar gelegenen Hof.
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Aarmühle, Rheingau-Taunus-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/10969> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde