Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5917 Kelsterbach
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Zeppelinheim

Stadtteil · 111 m über NN
Gemeinde Neu-Isenburg, Landkreis Offenbach 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Siedlung

Lagebezug:

6,5 km nordwestlich von Langen

Lage und Verkehrslage:

Bahnhof der Eisenbahnlinie Frankfurt am Main/Sportfeld – (Darmstadt) – Worms ("Riedbahn") (Inbetriebnahme der Strecke 24.11.1879).

Siedlungsplätze innerhalb der Gemarkung:

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3472291, 5544405
UTM: 32 U 472227 5542627
WGS84: 50.03529553° N, 8.612189213° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

438009020

Flächennutzungsstatistik:

  • 1961 (Hektar): 1164, davon 532 Wald (= 45.70 %)

Einwohnerstatistik:

  • 1961: 934, davon 506 evangelisch (= 54.18 %), 324 katholisch (= 34.69 %)
  • 1970: 1604

Diagramme:

Zeppelinheim: Einwohnerzahlen 1834-1967

Datenquelle: Historisches Gemeindeverzeichnis für Hessen: 1. Die Bevölkerung der Gemeinden 1834-1967.
Wiesbaden : Hessisches Statistisches Landesamt, 1968.

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1938: Deutsches Reich, Land Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Kreis Offenbach, Landkreis Offenbach
  • 1945: Groß-Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Landkreis Offenbach
  • 1946: Land Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Landkreis Offenbach

Altkreis:

Offenbach

Gericht:

  • 1938: Amtsgericht Langen
  • 1957: Amtsgericht Frankfurt (Main)

Gemeindeentwicklung:

1936 Errichtung erster Häuser für Besatzungsangehörige und Mitarbeiter der Deutschen Zeppelin-Reederei

Am 1.1.1938 Neubildung mit Rang einer selbständigen Gemeinde aus Teilen der Gemarkung Mitteldick und Grunwald sowie Kelsterbach

1.4.1957: Umgemeindung eines Teils des Wohnplatzes Mitteldick (4 Einw.) von Langen, St.

Am 1.1.1977 zur Stadt Neu-Isenburg

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Zeppelinheim, Landkreis Offenbach“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/14137> (Stand: 8.6.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde