Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5617 Usingen
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Bizzenbach

Wüstung · 347 m über NN
Gemarkung Wehrheim, Gemeinde Wehrheim, Hochtaunuskreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Wüstung

Lagebezug:

8 km nordwestlich von Bad Homburg

Lage und Verkehrslage:

1 km östlich von Wehrheim, Flurname "Bizzenbach"

Ersterwähnung:

1336

Weitere Namen:

  • Pissenbach

Siedlungsentwicklung:

Der Ort wird 1536 letztmalig erwähnt und muss vor 1624 wüst geworden sein (vgl. Kloft, Territorialgeschichte Usingen, S. 203). An Bizzenbach erinnern heute nur noch die Reste eines Backofens und eines gemauerten Brunnens.

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3471462, 5574418
UTM: 32 U 471399 5572628
WGS84: 50.30507305° N, 8.598366005° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

43401204001

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • Im Früh- und Hochmittelalter zur Wetterau gehörig

Altkreis:

Usingen

Herrschaft:

Bis 1336 war Bizzenbach Teil Mörler Mark.

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Bizzenbach, Hochtaunuskreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/11622> (Stand: 23.7.2012)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde