Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Münschbach

Dorf · 205 m über NN
Gemarkung Rimbach, Gemeinde Rimbach, Landkreis Bergstraße 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Dorf

Lagebezug:

10,5 km östlich von Heppenheim, 2 km südöstlich von Rimbach

Ersterwähnung:

1487

Historische Namensformen:

  • Monspach (1487)
  • Mundspach (1568)
  • Monspach (16. Jahrhundert)
  • Munspach (16. Jahrhundert)
  • Mynspach (16. Jahrhundert)
  • Mönsbach (1829)
  • Münchsbach (1829)
  • Minschbach [1829, auch Generalstabskarte Großherzogtum Darmstadt 1832-1850]
  • Mönchsbach (1846)

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3483833, 5497292
UTM: 32 U 483764 5495533
WGS84: 49.61214334° N, 8.775258248° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

43101904007

Einwohnerstatistik:

  • 1829: 67 Einwohner
Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1787: Grafschaft Erbach-Schönberg, Anteil an der Grafschaft Erbach, Amt Schönberg
  • 1806: Großherzogtum Hessen, Souveränitätslande, Provinz Starkenburg, Amt Schönberg (zur Standesherrschaft Erbach gehörig)

Altkreis:

Bergstraße

Kirche und Religion

Pfarrzugehörigkeit:

Rimbach

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Münschbach, Landkreis Bergstraße“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/13323> (Stand: 15.3.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde