Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5815 Wehen
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Historische Karten
Herzogtum Nassau 1819 – 46. Wiesbaden

Hockenberger Mühle

Gasthaus; Mühle · 190 m über NN
Gemarkung Kloppenheim, Gemeinde Wiesbaden, Stadt Wiesbaden 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Gasthaus; Mühle

Lagebezug:

6 km nordöstlich von Wiesbaden

Lage und Verkehrslage:

Am Wickerbach gelegen

Siedlungsentwicklung:

Dr. Johann Jacob Comentz bemühte sich im Jahre 1670 um die Genehmigung zum Bau einer Mühle am Hockenberg. Als ihm die mündliche Zusage erteilt war, ließ er sofort mit dem Bau beginnen. 1907 Errichtung einer Gastwirtschaft oberhalb der Mühle.

Historische Namensformen:

  • Doktormühle

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3451201, 5552359
UTM: 32 U 451146 5550578
WGS84: 50.10544408° N, 8.316815856° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

41400023001

Verfassung

Altkreis:

Wiesbaden

Zitierweise
„Hockenberger Mühle, Stadt Wiesbaden“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/11179> (Stand: 3.9.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde