Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5815 Wehen
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Jagdschloss Platte

Schloss · 498 m über NN
Gemarkung Wiesbaden, Gemeinde Wiesbaden, Stadt Wiesbaden 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Schloss

Lagebezug:

6 km nordwestlich von Wiesbaden

Lage und Verkehrslage:

Auf der Taunusplatte über der Stadt Wiesbaden gelegen.

Siedlungsentwicklung:

Ein 1776 von Karl Wilhelm von Nassau-Usingen errichtetes Jagdhaus wurde 1796 von den Franzosen in Brand gesteckt. Das heutige Schloß wurde 1834/24 für Herzog Wilhelm von Nassau errichtet und im Zweiten Weltkrieg bis auf die Außenmauern zerstört.

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3444330, 5555622
UTM: 32 U 444277 5553840
WGS84: 50.13417222° N, 8.220302328° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

41400000019

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1787: Fürstentum Nassau-Usingen, Oberamt oder Herrschaft Wiesbaden

Altkreis:

Wiesbaden

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Jagdschloss Platte, Stadt Wiesbaden“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/11230> (Stand: 4.9.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde