Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5023 Ludwigseck
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Historische Karten
Kurfürstentum Hessen 1840-1861 – 65. Niederaula

Erzebach

Gehöftgruppe · 364 m über NN
Gemarkung Obergeis, Gemeinde Neuenstein, Landkreis Hersfeld-Rotenburg 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Gehöftgruppe

Ersterwähnung:

1462

Historische Namensformen:

  • Ertzebach [Niveaukarte Kurfürstentum Hessen 1840-1861]

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3539815, 5640411
UTM: 32 U 539725 5638594
WGS84: 50.89764267° N, 9.564887441° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63201404002

Einwohnerstatistik:

  • 1610: 1 Haushalt.
  • 1747: 5 Haushalte.
  • 1895: 23 Einwohner.
Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1787: Landgrafschaft Hessen-Kassel, Fürstentum Hersfeld, Amt Obergeis
  • 1803-1806: Kurfürstentum Hessen, Fürstentum Hersfeld, Amt Obergeis
  • 1807-1813: Königreich Westphalen, Departement der Werra, Distrikt Hersfeld, Kanton Obergeis
  • 1814-1821: Kurfürstentum Hessen, Fürstentum Hersfeld, Amt Obergeis (zuletzt Landgericht Hersfeld), zu Obergeis gehörig

Altkreis:

Hersfeld

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • Erzebach gehörte im 15. Jahrhundert dem Stift Hersfeld.
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Erzebach, Landkreis Hersfeld-Rotenburg“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/3028> (Stand: 17.4.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde