Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Schloss Jestädt

Schloss
Gemarkung Jestädt, Gemeinde Meinhard, Werra-Meißner-Kreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Schloss

Lagebezug:

3,5 km nordwestlich von Eschwege

Lage und Verkehrslage:

An der südwestlichen Peripherie des Dorfes befindet sich das alte Schloss der Herren von Boyneburg-Hohenstein. Es ist laut P. Zietz eine repräsentative Dreiflügelanlage in barockem Formenapparat. Nach dem Erlöschen der Linie Boyneburg gehört es seit 1795 den Herren von Eschwege. Der Haupttrakt des Gebäudes datiert in die Jahre 1561/62 und erhielt im Rahmen eines Umbaus anno 1906 die heutige Form. Der Südflügel datiert aus dem Jahr 1612 und ist in repräsentativem Fachwerkgefüge erbaut. Demgegenüber stammt der Nordflügel wohl aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Sein Fachwerkverband ist verputzt.

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3571016, 5675874
UTM: 32 U 570914 5674043
WGS84: 51.21337338° N, 10.01528091° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

63600704006

Zitierweise
„Schloss Jestädt, Werra-Meißner-Kreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/14821> (Stand: 30.1.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde