Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Wolfenburg

Burg; Schloss
Gemarkung Kelsterbach, Gemeinde Kelsterbach, Landkreis Groß-Gerau 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Burg; Schloss

Lagebezug:

16,6 km nördlich von Groß-Gerau

Lage und Verkehrslage:

Im Norden von Kelsterbach am Schloßweg.

Kelsterbach, Schlossweg 10.

2. H. 16. Jahrhundert - 1. H. 17. Jahrhundert

Besitzgeschichte: Im Besitz der Grafen von Isenburg. Im Jahr 1600 gingen Burg und Amt Kelsterbach durch Kauf an Landgraf Ludwig V. von Hessen-Darmstadt (1604 wurde der Kaufvertrag für Kelsterbach rechtskräftig).

Burggeschichte: Im Dreißigjährigen Krieg 1634 und 1639 zerstört.

Baugeschichte: 1566-1580/81 als Residenzschloss für Graf Wolfgang von Isenburg erbaut.

Baubeschreibung: Wohl geschlossene dreigeschossige Vierflügelanlage mit Ecktürmchen und Graben.

Abgang: Nach Zerstörung des Schlosses im Jahre 1634 wurde die Anlage bis ins 18. Jahrhundert bis auf die Keller zur Steingewinnung abgetragen. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde im Osten der ehemaligen Schlossanlage eine klassizistische Villa erbaut.

Historische Namensformen:

  • Schloss Wolfenburg

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3466475, 5548350
UTM: 32 U 466413 5546571
WGS84: 50.07046214° N, 8.530666091° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

43300700011

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Wolfenburg, Landkreis Groß-Gerau“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/14743> (Stand: 17.2.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde