Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
6018 Langen
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Niwenhof

Burg · 140 m über NN
Gemarkung Ober-Roden, Gemeinde Rödermark, Landkreis Offenbach 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Burg

Lagebezug:

10,5 km östlich von Langen

Siedlungsentwicklung:

Neben dem schon 786 genannten Niwenhof befand sich auf dem Siedlungsgelände von Ober-Roden eine frühmittelalterliche Burgstelle, die sich später zu einem Herrenhof entwickelte.

Historische Namensformen:

  • Niwenhof (786)
  • Nuwen Hoff (1457)
  • Neuhof
  • Neuenhof

Bezeichnung der Siedlung:

  • locus (786);

Burgen und Befestigungen:

  • Burgstelle neben dem Niwenhof.

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3487848, 5537916
UTM: 32 U 487778 5536141
WGS84: 49.97747812° N, 8.829539506° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

43801202003

Verfassung

Altkreis:

Offenbach

Besitz

Grundherrschaft und Grundbesitzer:

  • Aus hagen-münzenbergischem Erbe stammend, gelangte der Niwenhof je zur Hälfte an Hanau und Eppstein. Er wurde 1425 mainzisch und viel 1684 ganz an das Erzstift. 1457 fließen die Abgaben aus dem Neuhof an das Amt Otzberg.
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Niwenhof, Landkreis Offenbach“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/14231> (Stand: 25.9.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde