Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
6420 Schlossau
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Weitere Informationen

Hesseneck, Gemeinde (1.7.1971-31.12.2017)

Gemeinde · 185 m über NN
Gemeinde Hesseneck, Odenwaldkreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Lagebezug:

12 km südöstlich von Erbach (hier auf Schöllenbach als Sitz der Gemeindeverwaltung lokalisiert)

Historische Namensformen:

  • Hesseneck (1971) [neuer Gemeindename]

Ortsteile:

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3505087, 5492184
UTM: 32 U 505010 5490427
WGS84: 49.56641284° N, 9.06928155° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

437008000

Einwohnerstatistik:

  • 1970: 832 Einwohner
Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1971: Land Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Landkreis Erbach
  • 1972: Land Hessen, Regierungsbezirk Darmstadt, Odenwaldkreis

Altkreis:

Erbach

Gericht:

  • 1971: Amtsgericht Michelstadt

Gemeindeentwicklung:

Am 1.10.1971 Zusammenschluss der Gemeinden Hesselbach, Kailbach, und Schöllenbach zur neuen Gemeinde Hesseneck. Sitz der Gemeindeverwaltung ist Schöllenbach. Am 1.1.2018 Zusammenschluss von Beerfelden, Hesseneck, Rothenberg und Sensbachtal zur neu gebildeten Stadt Oberzent, deren Gemeindeverwaltungssitz Beerfelden ist.

Zitierweise
„Hesseneck, Gemeinde (1.7.1971-31.12.2017), Odenwaldkreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/13958> (Stand: 1.6.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde