Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Historisches Ortslexikon

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5620 Ortenberg
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung

Konradsdorf

Domäne; Gehöftgruppe; Kloster · 150 m über NN
Gemarkung Selters, Gemeinde Ortenberg, Wetteraukreis 
Siedlung | Statistik | Verfassung | Besitz | Kirche und Religion | Kultur | Wirtschaft | Nachweise | Zitierweise
Siedlung

Ortstyp:

Domäne; Gehöftgruppe; Kloster

Lagebezug:

9 km nordwestlich von Büdingen

Lage und Verkehrslage:

Nordwestlich von Selters

Siedlungsentwicklung:

Ehemaliges Prämonstratenserchorfrauenstift, um 1581 aufgehoben

Burgen und Befestigungen:

  • Vor der Umwandlung in eine klösterliche Niederlassung Burgsitz der Herren von Büdingen

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3501766, 5578747
UTM: 32 U 501691 5576955
WGS84: 50.34467998° N, 9.023760512° O OpenLayers

Statistik

Ortskennziffer:

44001908002

Verfassung

Verwaltungsbezirk:

  • 1787: Landgrafschaft Hessen-Kassel, Grafschaft Hanau-Münzenberg, Amt Ortenberg
  • 1806/7-10: Kaiserreich Frankreich, Fürstentum Hanau, Amt Ortenberg
  • 1810: Großherzogtum Hessen, Souveränitätslande, Provinz Oberhessen, Amt Ortenberg (zur Standesherrschaft Stolberg gehörig)

Altkreis:

Büdingen

Kirche und Religion

Ortskirchen:

  • 1455: Pfarrei

Pfarrzugehörigkeit:

1455 gehörte Effolderbach zum Kirchspiel

Patronat:

1455 und in der Folge: Kloster Konradsdorf

Klöster:

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Konradsdorf, Wetteraukreis“, in: Historisches Ortslexikon <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/ol/id/11905> (Stand: 5.10.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde