Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Topografie des Nationalsozialismus in Hessen

Übersichtskarte Hessen

Kassel, NSDAP-Gauleitung Kurhessen, Adolf-Hitler-Haus

Kassel, Gemeinde Kassel, Stadt Kassel | Historisches Ortslexikon
In der NS-Zeit: Wilhelmshöher Allee 7
Klassifikation | Nutzungsgeschichte | Indizes | Nachweise | Abbildungen | Zitierweise
Klassifikation

Kategorie:

Parteiorganisationen

Subkategorie:

NSDAP 

Nutzungsgeschichte

Beschreibung:

Die Gau-Zentrale im Adolf-Hitler-Haus war die zentrale Stelle im Gau Kurhessen, in der die "Fäden aus dem Gaugebiet" zusammenliefen und die "Organisation schlagkräftig" hielten. Hier hatten die Gau-Propagandaleitung, der Vorsitzende des Gaugerichts, das Gau-Personalamt, die Gau-Kassenverwaltung, die Gau-Hilfskasse, das Gau-Presseamt, die Gau-Rechtstelle ihren Sitz. Zur Einweihung des Hauses am 11. Februar 1933 war der "Führer" nach Kassel gekommen.

Nutzungsanfang (früheste Erwähnung):

11.2.1933

Weitere Nutzungen des Objekts:

Indizes

Orte:

Kassel

Sachbegriffe:

NSDAP · Parteiorganisationen

Nachweise

Literatur:

Gedruckte Quellen:

Handbuch für den Gau Kurhessen der N.S.D.A.P., S. 83-98

Adressenwerk NSDAP 1939, Abschnitt Ia S. 20

Zitierweise
„Kassel, NSDAP-Gauleitung Kurhessen, Adolf-Hitler-Haus“, in: Topographie des Nationalsozialismus in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/nstopo/id/569> (Stand: 14.2.2011)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde