Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Topografie des Nationalsozialismus in Hessen

Übersichtskarte Hessen

Weitere Informationen

Stadtallendorf, Kriegsgefangenen-Arbeitskommando, Saal Ebeling

Stadtallendorf, Gemeinde Stadtallendorf, Landkreis Marburg-Biedenkopf | Historisches Ortslexikon
Hauptstraße – In der NS-Zeit: Saal des Gasthauses Ebeling
Klassifikation | Nutzungsgeschichte | Indizes | Nachweise | Abbildungen | Zitierweise
Klassifikation

Kategorie:

Wirtschaft

Subkategorie:

Zwangsarbeit 

Nutzungsgeschichte

Objektbeschreibung:

Als Unterkunft diente der Saal der Gastwirtschaft.

Beschreibung:

In der Gaststätte konnten rund 50 Personen untergebracht werden. Zum einen waren hier polnische und tschechische Zwangsarbeiter einquartiert, zum anderen aber auch französische Kriegsgefangene, die ein Arbeitskommando bildeten. Die Franzosen wurden vermutlich bewacht. Sie mussten für die Dynamit AG (DAG) arbeiten.

Nutzungsanfang (früheste Erwähnung):

Februar 1943

Nutzungsende (späteste Erwähnung):

Juni 1943

Nutzung vor NS-Zeit:

Das Haus wurde als Gaststätte genutzt.

Nutzung nach NS-Zeit:

Das Gebäude befindet sich heute in Privatbesitz.

Indizes

Orte:

Stadtallendorf

Sachbegriffe:

Stalag · Betrieb · Wirtschaft · Firmenlager · Zwangsarbeit

Nachweise

Kooperationspartner:

Dokumentations- und Informationszentrum Stadtallendorf, Fritz Brinkmann-Frisch

Literatur:

Weblinks:

DIZ-Stadtallendorf

Zitierweise
„Stadtallendorf, Kriegsgefangenen-Arbeitskommando, Saal Ebeling“, in: Topographie des Nationalsozialismus in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/nstopo/id/354> (Stand: 14.2.2011)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde