Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Topografie des Nationalsozialismus in Hessen

Übersichtskarte Hessen

Kiedrich, St.-Valentinus-Haus

Kiedrich, Gemeinde Kiedrich, Rheingau-Taunus-Kreis | Historisches Ortslexikon
Klassifikation | Nutzungsgeschichte | Indizes | Nachweise | Abbildungen | Zitierweise
Klassifikation

Kategorie:

Verfolgung

Subkategorie:

Euthanasie 

Nutzungsgeschichte

Beschreibung:

Das St. Valentinus-Haus war an der Durchführung des NS-Euthanasie-Programms beteiligt. Das Haus war eine Anstalt für psychisch Kranke. Zwischen 300 und 350 Patientinnen und Patienten waren hier untergebracht. Zwischen 1934 und 1945 wurden in dieser Anstalt für 39 Kranke Anträge auf Zwangssterilisationen gestellt. Im Juni und Dezember 1937 wurden Patientinnen und Patienten, die auf Kosten des Bezirksverbandes in der Anstalt waren, nach Hadamar, Herborn und Kalmenhof verlegt.

Nutzungsanfang (früheste Erwähnung):

1934

Nutzungsende (späteste Erwähnung):

1945

Weitere Nutzungen des Objekts:

Indizes

Orte:

Kiedrich

Sachbegriffe:

Euthanasie · Gesundheitswesen · Verfolgung

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Kiedrich, St.-Valentinus-Haus“, in: Topographie des Nationalsozialismus in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/nstopo/id/2001> (Stand: 18.2.2011)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde