Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Klöster

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5915 Wiesbaden
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Ortskennziffer
41400000001

Weitere Informationen

Franziskaner in Wiesbaden

Gemarkung Wiesbaden, Gemeinde Wiesbaden, Stadt Wiesbaden
Basisdaten | Geschichte | Besitz | Ausstattung | Nachweise | Zitierweise | Indizes
Basisdaten

Abstract:

Die Pfarrei St. Elisabeth in Wiesbaden wird seit Ende der 1920er Jahre durch Franziskanermönche betreut. Diese lassen im modernen Stil eine Saalkirche in Skelettbauweise mit einer Größe von 700 Quadratmetern errichten. Der hohe Turm an der Nordseite überragt das Wiesbadener Westend. St.Elisabeth wird 1936 eingeweiht und enthält auch eine der größten Orgeln der Stadt.

Orden:

Franziskaner

Heutige Diözesanzugehörigkeit:

Bistum Limburg

Typ:

Männerkloster

Territorium:

Lage:

Kloster neben der Kirche St. Elisabeth, Zietenring 18, 65195 Wiesbaden

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3444547, 5549924
WGS84: 50.08297241° N, 8.22417332° O OpenLayers

Geschichte

Geschichte:

1921 lassen sich Franziskaner in Wiesbaden nieder und errichten ein Kloster am Zietenring neben der Kirche St. Elisabeth. Der Seelsorgebezirk wird 1927 zu einer Pfarrei erhoben. Der Orden beauftragt Regierungsbaumeister Alfred Ludwig Wahl mit der Planung einer neuen Kirche. Der moderne Baustil mit klaren kubischen Formen und der Verwendung von Eisen, Beton und Glas als Material spiegelt die strenge und einfache Lebensweise der Franziskanermönche wider. Die Kirche wird 1936 eingeweiht. 1956 leben vier Patres und zwei Laienbrüder im Kloster. Sie betreuen einen Kindergarten und einen Kinderhort, 1969 vier Patres und ein Bruder im Kloster und in der Pfarrei

Gründungsjahr:

1921

Organisation:

1969 leben vier Priester und ein Franziskanerbruder im Kloster am Zietenring.

Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Franziskaner in Wiesbaden, Gemeinde Wiesbaden“, in: Klöster <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/kl/id/14497> (Stand: 22.8.2020)
Indizes

Sachbegriffe:

  • Franziskaner#1008636-5
  • Gemeindezentrum St. Eisabeth (Wiesbaden)#5166385-5
  • katholische Seelsorge#7502498-6
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde