Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Klöster und Orden

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
6013 Bingen
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Ortskennziffer
43901304014

Weitere Informationen

St. Hildegard, Ruppertsberg (Eibingen)

232 m über NN
Gemarkung Rüdesheim, Gemeinde Rüdesheim am Rhein, Rheingau-Taunus-Kreis
Basisdaten | Geschichte | Besitz | Ausstattung | Nachweise | Zitierweise | Indizes
Basisdaten

Abstract:

1904 wird das Benediktinerinnenkloster St. Hildegard nach vier Baujahren fertiggestellt und 12 Benediktinerinnen aus der Abtei St. Gabriel in Prag ziehen in die Neugründung ein. Das Kloster steht in der Tradition Hildegards von Bingen und ihrer beiden Klöster in Eibingen und Ruppertsberg.

Orden:

Benediktinerinnen

Heutige Diözesanzugehörigkeit:

exemt, untersteht direkt dem Papst

Typ:

Frauenkloster

Historische Namensformen:

  • Abtei St. Hildegard
  • Benediktinerinnenabtei St. Hildegard

Lagebezug:

nahe Rüdesheim

Lage:

Klosteranlage hoch über dem Ort Eibingen inmitten von Weinbergen

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3423203, 5540156
UTM: 32 U 423159 5538380
WGS84: 49.9927922° N, 7.927950235° O OpenLayers

Geschichte

Geschichte:

1904 wird durch die Stiftung des Fürsten Karl zu Löwenstein das neue Benediktinerinnenkloster in der Tradition des alten in Eibingen errichtet. Im gleichen Jahr ziehen die ersten Nonnen aus der Abtei St. Gabriel zu Prag (Beuroner Kongregation) ein. 1908 wird die erste Äbtissin geweiht.

Das Kloster erlebt eine erneute Blütezeit und wächst bis auf 115 Nonnen und Schwestern kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges an. 1941 wird die Abtei durch die Gestapo geschlossen, der Besitz beschlagnahmt und die Klosterinsassen vertrieben. Am 2. Juli 1945 kehren die Konventsmitglieder zurück und bauen die Abtei erneut auf. 1997/89 wird der 900.Geburtstag der Heiligen Hildegard von Bingen mit einem Jubiläumsjahr gefeiert.

Ersterwähnung:

1904

Gründer:

Fürst Karl von Löwenstein-Wertheim-Rosenberg

Nachweise

Literatur:

GND-Nummer:

2036751-X

Zitierweise
„St. Hildegard, Ruppertsberg (Eibingen), Gemeinde Rüdesheim am Rhein“, in: Klöster <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/kl/id/14275> (Stand: 17.1.2021)
Indizes

Sachbegriffe:

  • Benediktinerinnen#4005487-1
  • Beuroner Kongregation#2029400-1
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde