Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Klöster

Übersichtskarte Hessen
Messtischblatt
5221 Alsfeld
Moderne Karten
Kartenangebot der Landesvermessung
Ortskennziffer
53500101014

Terminei der Treysaer Dominikaner in Alsfeld

270 m über NN
Gemarkung Alsfeld, Gemeinde Alsfeld, Vogelsbergkreis
Basisdaten | Geschichte | Besitz | Ausstattung | Nachweise | Zitierweise | Indizes
Basisdaten

Abstract:

Die Terminei ist eine Niederlassung des Dominikanerklosters in Treysa. Hier halten sich Mönche auf, die einerseits mit Almosensammlungen zum Unterhalt der Gemeinschaft beitragen. Andererseits predigen sie in den umliegenden Ortschaften und betreuen seelsorgerisch die Bevölkerung.

Orden:

Dominikaner

Ordensprovinz:

Provinz Saxonia

Alte Diözesanzugehörigkeit:

Kirchenprovinz Mainz, Erzbistum Mainz, Archidiakonat St.Stephan Mainz, Dekanat Amöneburg

Typ:

Terminei

Territorium:

  • Landgrafschaft Hessen

Historische Namensformen:

Lage:

Die Lage der Terminei ist unbekannt, deswegen ortsmittig lokalisiert.

Koordinaten:

Gauß-Krüger: 3519083, 5624046
UTM: 32 U 519001 5622236
WGS84: 50.75159143° N, 9.269352279° O OpenLayers

Geschichte

Geschichte:

Im Jahr 1494 kann die Terminei durch Zahlungen an die Dominikaner von Treysa nachgewiesen werden. Im Jahr 1502 findet sich durch Zinszahlungen der Stadt Alsfeld an Nicolaus Lingel, den Prior von Treysa ein weiterer urkundlicher Nachweis. 1507 wird der Dominikaner Frebinus als Terminarius zu Alsfeld genannt.

Letzterwähnung:

16. Jahrhundert

Besitz

Abhängigkeitsverhältnis:

Die Terminei wird von den Dominikanern in Treysa unterhalten.

Nachweise

Gedruckte Quellen:

Literatur:

Germania Sacra-ID:

30017

Zitierweise
„Terminei der Treysaer Dominikaner in Alsfeld, Gemeinde Alsfeld“, in: Klöster <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/kl/id/10627> (Stand: 2.9.2019)
Indizes

Sachbegriffe:

  • Dominikaner, Terminei
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde