Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Götz, Ludwig (1843) – Wiesbaden, Alter Jüdischer Friedhof

Grab Nr. 138, Wiesbaden, Alter Jüdischer Friedhof, Gemarkung Wiesbaden, Landeshauptstadt | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

62 x 173 x 11 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

Hier ruht

ein freigiebiger Mann. Er suchte das Gute

für sein Volk und stiftete Gerechtigkeit unter seiner Gemeinde.

Verschwenderisch teilte er an die Armen aus, großzügig

war er mit seinem Geld. Seine Handlungen waren

weise, gerecht und aufrichtig. Dies ist

der geachtete Jehuda, Sohn des Eljakim

Götz ha-Kohen.

Es stieg auf seine Seele in die Höhen am

Dienstag, den 15. Sivan [5]603 n.d.k.Z., und er wurde begraben

mit großen Ehren.

Seine Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

Rückseite

HIER RUHT DIE IRDISCHE HüLLE

DES EHRENWÜRDIGEN U. SEHR ACHTBAREN

MANNES

HERRN LUDWIG GÖTZ

DER EWIGE WOLLE IHN RUHEN LASSEN IN

FRIEDEN

UND KRÖNE SEINE SEELE MIT HIMMLISCHER

WONNE

DENN MIT EDLER THÄTIGKEIT

VOLLBRACHTE ER SEIN WERK

ER GING IN EIN BESSERES LEBEN ÜBER

D. 13. JUNI 1843.

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Sprache der Rückseite:

deutsch

Ausführung:

segnende Priesterhände

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Götz, Ludwig

    Geburtstag

    1.3.1788

    Sterbetag

    13.6.1843

    Geschlecht

    männlich

    Herkunftsort

    Frankfurt am Main

    Wohnort

    Wiesbaden

    Beruf

    Hotelier

    Weitere Angaben

    HHStAW 365/915: Ludwig Götz, geboren in Franfurt a/M. am. 1.3.1788, Besitzer des "Englischen Hofs" in Wiesbaden, Sohn des Amschel Cosman Götz und Lea, geb. Haas zu Frankfurt. Ehemann der Karoline, geb. Massenbach aus Schlüchtern. Hinterläßt Frau und fünf Kinder.

Indizes

Personen:

Ludwig Götz · Götz, Ludwig · Amschel Cosman Götz · Götz, Amschel Cosman · Götz, Lea, geb. Haas · Lea Götz, geb. Haas · Haas, Lea, verh. Götz · Lea Haas, verh. Götz · Karoline Götz, geb. Massenbach · Götz, Karoline, geb. Massenbach · Karoline Massenbach, verh. Götz · Massenbach, Karoline, verh. Götz

Orte:

Frankfurt am Main · Schlüchtern · Wiesbaden

Sachbegriffe:

Hotels · Englischer Hof in Wiesbaden · Kohanim · segnende Priesterhände · Priesterhände, segnende

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner und Frank Wiesner, 1987ff., bearbeitet von Bernd Vielsmeier, 2012

Bildnachweise:

Bildarchiv Foto Marburg B 7357/17 + B 7361/12 + B 7361/17

Fotos:

Zitierweise
„Götz, Ludwig (1843) – Wiesbaden, Alter Jüdischer Friedhof“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/9117> (Stand: 25.2.2015)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde