Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Drucker, Ferdinand (1846) – Wiesbaden, Alter Jüdischer Friedhof

Grab Nr. 126, Wiesbaden, Alter Jüdischer Friedhof, Gemarkung Wiesbaden, Landeshauptstadt | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Größe:

59 x 121 x 11 cm (B x H x T)

Platzierung:

stehend

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

Hebräische Transkription der Inschrift

Zoom Symbol

Dies

ist der Grabstein eines hochgeehrten Mannes von edler

Abkunft. Er setzte Recht fest und übte Gerechtigkeit

in Abwägung der Lehre. Gütig war seine Sprache,

gepriesen sein Name im Lande, selbst von Fernen. Mit seiner Beisetzung

fiel die Krone von unserem Haupte und wurde versammelt. Das Gute

suchte er für unser Volk. Dies ist Uri, Sohn des Naftali, bekannt unter dem ehrenden Namen

Oberappellationsgerichtsprokurator

Ferdinand

Drucker. Es stieg auf seine Seele in die Höhen zum großen

Leid seiner Frau, seiner Kinder und seiner Verwandten und zum Gram seiner Familie

am heiligen Schabbat, am 12. Sivan, und er wurde begraben mit großen Ehren und im Beisein

hochgestellter Persönlichkeiten, Ratsherren und Ministern am nächsten Tag, am Sonntag des Jahres [5]606.

Seine Seele sei eingebunden im Bunde des Lebens.

Rückseite

Hier ruht

der

Oberappellationsgerichtsprocurator

Drucker

geboren den 13. April 1794

gestorben den 6. Juny 1846.

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Sprache der Rückseite:

deutsch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Drucker, Ferdinand

    Geburtstag

    13.4.1794

    Sterbetag

    6.6.1846

    Geschlecht

    männlich

    Herkunftsort

    Hachenburg

    Beruf

    Oberappellationsgerichtsprokurator

    Weitere Angaben

    HHStAW 365/915: Ferdinand Drucker, geb. 20.4.1798 zu Hachenburg, Sohn des Finanzrates Herz Drucker und Fanny, geb. Herz. In 2. Ehe verheiratet am 22.5.1842 mit Sara, geb. Wetterhahn.

Indizes

Personen:

Drucker, Ferdinand (deutsche Namenform) · Ferdinand Drucker (deutsche Namenform) · Herz Drucker · Drucker, Herz · Fanny Herz, verh. Drucker · Fanny Drucker, geb. Herz · Herz, Fanny, verh. Drucker · Drucker, Fanny, geb. Herz · Sara Drucker, geb. Wetterhahn · Wetterhahn, Sara, verh. Drucker · Sara Wetterhahn, verh. Drucker · Drucker, Sara, geb. Wetterhahn · Uri, Sohn des Naftali (hebräische Namenform) · Naftali, Vater des Uri (hebräische Namenform)

Orte:

Hachenburg

Sachbegriffe:

Oberappellationsgerichtsprokuratoren · Ratsherren · Minister

Nachweise

Bearbeitung:

Christa Wiesner und Frank Wiesner, 1987ff., bearbeitet von Bernd Vielsmeier, 2012

Bildnachweise:

Bildarchiv Foto Marburg B 7358/7

Fotos:

Zitierweise
„Drucker, Ferdinand (1846) – Wiesbaden, Alter Jüdischer Friedhof“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/9105> (Stand: 1.7.2014)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde