Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Kahn, Julie (1931); Kahn, Julius (1910) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 269 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Basalt, schwarz, poliert

Platzierung:

stehend

Sonstiges:

Doppelgrab mit Julius Kahn Grab Nr.173

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Kahn, Julie

    Geburtstag

    4.2.1849

    Sterbetag

    17.11.1931

    Geschlecht

    weiblich

    Familienstand

    verwitwet

    Herkunftsort

    Diedelsheim, Baden

    Weitere Angaben

    Sterberegister Frankfurt am Main Standesamt V Nr. 1041: Julie Kahn, geborene Kaufmann, 82 Jahre, geboren zu Bretten in Baden, Witwe, verstorben am 17. November 1931 vormittags 1 Uhr. Die Angabe 1848 auf dem Grabstein ist unrichtig, was sich schon aus der Altersangabe in der Sterbeurkunde ergibt. In der Geburtsurkunde steht 4. Februar 1849. Sie wurde geboren in Diedelsheim als Tochter der Babette Kaufmann (Grab Nr.82) und war die Schwester der Bertha Ettinghausen (Grab Nr.161). Der Vater Herz Kaufmann starb am 28. Juni 1885 und liegt auf dem jüdischen Friedhof in Bretten.

  2. Kahn, Julius

    Geburtstag

    5.6.1835

    Sterbetag

    10.10.1910

    Geschlecht

    männlich

    Familienstand

    verheiratet

    Herkunftsort

    Kastel

    Wohnort

    Frankfurt

    Weitere Angaben

    nähere Angaben bei Grab Nr. 173 Julius Kahn

Nachweise

Bearbeitung:

Dr. Lothar Tetzner 2018

Zitierweise
„Kahn, Julie (1931); Kahn, Julius (1910) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/17259> (Stand: 19.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde