Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Maier, Hugo (1935) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 282 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Basalt, Vorderseite schwarz, poliert

Platzierung:

stehend

Sonstiges:

Abkürzungen: ה״ה = הוא האיש / נפ׳ = נפטר / בש״ט = בשם טוב

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

פ״נ

איש תם ונאמן במלאכתו

אהב אשתו ובנו וכל משפחתו

ה״ה נפתלי בן שמואל

נפ׳ בש״ט בליל ט֗ז֗ כסלו ת֗ר֗צ֗ו֗ ק֙

ת֗ נ֗ צ֗ ב֗ ה֗

Hier ruht

ein Mann, lauter und vertrauenswürdig bei seiner Arbeit,

er liebte seine Ehefrau und seinen Sohn und seine ganze Familie,

dieser Mann ist Naftali, Sohn des Samuel.

Er starb mit gutem Ruf in der Nacht des 16. Kislew [5]696 n.d.k.Z.

Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens.

_________________________________________________

HUGO MAIER

GEB. 1. 6. 1894

GEST. 11. 12. 1935

Sprache der Vorderseite:

deutsch, hebräisch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Maier, Hugo

    Geburtstag

    1.6.1894

    Sterbetag

    11.12.1935

    Geschlecht

    männlich

    Familienstand

    verheiratet

    Herkunftsort

    Nürnberg

    Wohnort

    Bad Soden

    Beruf

    Kaufmann

    Weitere Angaben

    Der 11.12.1935 war Donnerstag, der 15. Kislew 5696. Der Abend des Donnerstag ist jedoch schon der Freitag, also der 16. Kislew. - Sterbenebenregister Bad Soden 1935 Nr. 28: Hugo Maier, 41 Jahre alt wohnhaft zu Soden, geboren zu Fürth, Bezirksamt Erlangen, verheiratet mit Else, geborene Scheuer. Verstorben am 11. Dezember 1935. Else Maier, Jahrgang 1906, wählte den Freitod mit ihrem Sohn Siegbert vor ihrer Deportation am 14.6.1942 in Frankfurt. Schwiegervater des Hugo Maier: Scheuer, Emil, (Grab Nr. 185)

Nachweise

Bearbeitung:

Dr. Lothar Tetzner 2018

Bildnachweise:

Sven Thomas Hammerbeck, Bad Soden am Taunus

Fotos:

Zitierweise
„Maier, Hugo (1935) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/16812> (Stand: 19.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde