Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Levi, Babette (1924) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 247 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Basalt, Marmor

Platzierung:

stehend

Beschreibung:

Grabstein mit eingetieftem Feld für weiße Marmorplatte. Großer fünfzackiger Stern als Relief in Kreis

Inschrift

Vorderseite:

BABETTE

LEVY

GERNSHEIM RH.

GEB. 17. FEBR. 1851

GEST. 15. JULI 1924

Sprache der Vorderseite:

deutsch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Levi, Babette

    Geburtstag

    17.2.1851

    Sterbetag

    15.7.1924

    Geschlecht

    weiblich

    Familienstand

    ledig

    Herkunftsort

    Gernsheim

    Wohnort

    Gernsheim

    Sterbeort

    Okriftel

    Weitere Angaben

    Levi, Babette starb bei Weil, Moritz, (Grab Nr. 270) in Okriftel; Sterbenebenregister Okriftel: Babette Levi, 73 Jahre alt, ledig, geboren zu Gernsheim am Rhein. Verstorben am 15. Juli 1924. Der Tod wurde angezeigt von Moritz Weil (Grab Nr. 270, dort auch weitere Einzelheiten zur Familie Levi aus Gernsheim). Sie wurde am 17. Februar 1851 als Tochter des Lippmann Levi (gestorben am 7. August 1880) und der Sophia Spieß (gestorben am 13. Dezember 1881) geboren. Ihre Schwägerin ist Fanny Levi (Grab Nr. 278).

Nachweise

Bearbeitung:

Dr. Lothar Tetzner 2018

Bildnachweise:

Sven Thomas Hammerbeck, Bad Soden am Taunus

Fotos:

Zitierweise
„Levi, Babette (1924) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/16779> (Stand: 19.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde