Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Sichel, Albert (1921) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 228 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Basalt, schwarz,poliert

Platzierung:

stehend

Sonstiges:

Abkürzungen: כ֗ = כבוד / ש״ק = שבת קדש

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

פ נ

האיש הישר

כ֗ אברהם בר יהודה

זיכעל

נפטר ביום ש״ק כ֗ שבט

תרפא לפק תנצבה

Hier ruht

ein geradliniger Mann,

der ehrenwerte Abraham, Sohn des Herrn Jehuda

Sichel.

Er starb am heiligen Sabbat, 20. Schewat

[5]681 n.d.k.Z. Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens.

_____________________________________

Albert Sichel

aus Schlüchtern

geb. 31. Jan. 1877

gest. 27. Jan. 1921

Sprache der Vorderseite:

deutsch, hebräisch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Sichel, Albert

    Geburtstag

    31.1.1877

    Sterbetag

    28.1.1921

    Geschlecht

    männlich

    Familienstand

    verheiratet

    Wohnort

    Schlüchtern

    Weitere Angaben

    Sichel, Albert war in Höchst am Main zu Besuch; Im Protokollbuch steht als Todestag der 28. Januar 1921, Samstag der 20. Schewat war der 29. Januar, also ist das Todesdatum der Freitagabend, 28. Januar nach christlichem Datum. Aus dem Geburtsnebenregister der Juden von Schlüchtern (1877 Nr. 9) geht hervor, dass die Eltern Leopold Sichel und dessen Ehefrau Jette geborene Mainzer waren. Laut Sterbenebenregister Höchst 1921 Nr. 21 hat die Ehefrau Johanna Sichel, geborene Adler, den Tod angezeigt. Aus dem Heiratsregister der Juden von Schlüchtern geht hervor, dass Albert Sichel und Johanna Adler (geboren am 30. Dezember 1881 in Frankfurt am Main) am 18. Januar 1921 – also 10 Tage(!) vor dem Tod des Albert Sichel in Schlüchtern geheiratet haben. Über das weitere Schicksal der Johanna Sichel ließ sich nichts ermitteln.

Indizes

Orte:

Höchst am Main · Schlüchtern

Nachweise

Bearbeitung:

Dr. Lothar Tetzner 2018

Bildnachweise:

Sven Thomas Hammerbeck, Bad Soden am Taunus

Fotos:

Zitierweise
„Sichel, Albert (1921) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/16763> (Stand: 19.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde