Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Baum, Karoline, geborene Heymann (1918) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 214 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Basalt, Vorderseite schwarz,poliert

Platzierung:

stehend

Sonstiges:

Abkürzungen: ב׳ = בת / בש״ט = בשם טוב / בחה״מ = בחול המועד

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

פ״נ

האשה היקרה

מרת גיטל ב׳ מאיר

אשת בנימין בוים

נפטרת בש״ט ביום ג֗

בחה״מ סוכות

ת֗ר֗ע֗ט֗ לפ״ק ת֗נ֗צ֗ב֗ה֗

Hier ruht

die geschätzte Frau,

Frau Gittel (1), Tochter des Meir,

Ehefrau des Benjamin Baum.

Sie starb mit gutem Ruf am 3.

Halbfeiertag des Laubhüttenfestes

[5]679 n.d.k.Z. (= 24.9.1918) Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens.

______________________________

Karoline Baum

geb. Heymann

geb.8.Nov.1829, gest.24.Sept.1918

Sprache der Vorderseite:

deutsch, hebräisch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Baum, Karoline, geborene Heymann

    Geburtstag

    8.11.1829

    Sterbetag

    24.9.1918

    Bestattungsdatum

    27.9.1918

    Geschlecht

    weiblich

    Familienstand

    verwitwet

    Herkunftsort

    Nastätten, Kreis St.Goarshausen

    Wohnort

    Höchst

    Weitere Angaben

    Vater: Heymann, Mayer; Mutter: Heymann,N.N., geborene Nathan; Ehemann: Baum, Benjamin; Sohn: Baum, Hermann, Grab Nr. 267

Anmerkungen:

(1) Der Name Gittel ist gebräuchliche Koseform von „die Gute“. - Im Protokollbuch ist als Todestag der Tag der Beerdigung, 27. September, angegeben, dahinter jedoch hebräisch 18. Tischri (= 24. 9.), der Todestag. Das Laubhüttenfest (Sukkot) 1918, fiel auf den 21. bis 28. 9., ab dem dritten Tag waren Halbfeiertage, an denen beerdigt werden konnte. Sie verstarb also am 24. 9.1918. Sterberegister Höchst 1918 Nr. 328: Karoline Baum, geborene Heymann, 88 Jahre alt, wohnhaft in Höchst, geboren zu Nastätten, Kreis St. Goarshausen, Witwe, Tochter der Eheleute Mayer Heymann und (Vorname unbekannt), geborene Nathan in Nastätten. Verstorben am 24. September 1918. Der Tod wurde angezeigt von Norbert Baum, Frankfurt a.M.

Nachweise

Bearbeitung:

Dr. Lothar Tetzner 2017

Bildnachweise:

Sven Thomas Hammerbeck, Bad Soden am Taunus

Fotos:

Zitierweise
„Baum, Karoline, geborene Heymann (1918) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/16749> (Stand: 17.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde