Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Oppenheimer, Kätchen, geborene Joseph (1914) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 193 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein mit eingetieftem Feld für weiße Marmorplatte

Platzierung:

stehend

Beschreibung:

Der Text ist durch Flechtenbewuchs zerstört. Vor dem Grabstein befindet sich ein separater Granitsockel mit eingelassener weißer Marmorplatte.

Inschrift

Vorderseite:

Sockel:

Kät[chen] Oppenheimer

geb. Joseph

geb. 24. Sept. 1843

gest. 26. Mai 1914

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Sprache des Sockels:

deutsch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Oppenheimer, Kätchen, geborene Joseph

    Geburtstag

    24.9.1843

    Sterbetag

    26.5.1914

    Geschlecht

    weiblich

    Familienstand

    unbekannt

    Herkunftsort

    Griesheim

    Wohnort

    Hofheim

    Weitere Angaben

    Sterbenebenregister Hofheim 1914 Nr. 27: Kätchen Oppenheimer, geborene Joseph, 70 Jahre alt, geboren zu Griesheim, Witwe, Tochter des Joseph Joseph (!) und der Karoline, geborene Blum. Verstorben am 26. Mai 1914. Der Tod wurde angezeigt von Adolph Oppenheimer.

Nachweise

Bearbeitung:

Dr. Lothar Tetzner 2018

Fotos:

Zitierweise
„Oppenheimer, Kätchen, geborene Joseph (1914) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/16722> (Stand: 16.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde