Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Hirsch, Johanna, geborene Ballin (1924) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 242 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Basalt, schwarz,poliert

Platzierung:

stehend

Beschreibung:

Doppelgrab in Abteilung II Grab Nr. 181 und Grab Nr. 242

Bemerkungen:

(1) Der 30. März 1924 war Samstag, der 24. We-Adar 5684 (so auch in der hebräischen Notiz im Protokollbuch אדר

שני).

Sonstiges:

Der Grabstein von Johanna Hirsch steht falsch in der Abteilung K2. Er gehört als Untersatz zum Grabstein ihres Ehemanns Meier (Mayer) Hirsch Grab Nr.181

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

ואשתו מ׳ חנה בת שמעון

נפטרה בליל מש֗ק֗ כ֗ד֗ אדר ת֗ר֗פ֗ד֗ לפק

פ֗ט֗ אשה זקנה תפארת בעלה ובניה

ענוה דרכיה ורדפה שלום כל ימיה

ת׳נ׳צ׳ב׳ה׳

Und seine Frau, Ehefrau Rut, Tochter des Schim'on

gestorben in der Nacht nach dem heiligen Sabbat 24. (We-)Adar 684n.d.k.Z. (1)

Hier ist verborgen eine Großmutter, Zierde ihres Mannes und der Kinder.

Ihre Art war bescheiden und sie jagte alle ihre Tage dem Frieden nach.

Ihre Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens.

____________________________________________

Johanna Hirsch aus Höchst a. M.

geb. Ballin

geb. 12. Febr. 1845 gest. 30. März 1924

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Hirsch, Johanna, geborene Ballin

    Geburtstag

    12.2.1845

    Sterbetag

    30.3.1924

    Geschlecht

    weiblich

    Familienstand

    verwitwet

    Herkunftsort

    Hanau

    Wohnort

    Höchst

    Weitere Angaben

    Ehemann: Hirsch, Meier/Mayer, (Grab Nr. 181); --Sterbenebenregister Höchst 1924 Nr. 96: Johanna Hirsch, geborene Ballin, 79 Jahre alt, geboren zu Heldenbergen, Kreis Hanau. Verstorben am 30. März 1924. Der Tod wurde von Willy (Wilhelm) Hirsch angezeigt, einem Sohn der Recha Hirsch (Grabstätte 252), der deportiert und ermordet wurde.

Nachweise

Bildnachweise:

Sven Thomas Hammerbeck, Bad Soden am Taunus

Fotos:

Zitierweise
„Hirsch, Johanna, geborene Ballin (1924) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/16711> (Stand: 19.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde