Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Adler, Jakob (1895) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 102 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Basalt

Platzierung:

stehend

Zustand:

verwittert

Beschreibung:

Grabstein mit eingetieftem Feld. Die Schriftplatte fehlt.

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Adler, Jakob

    Geburtstag

    9.8.1819

    Sterbetag

    21.8.1895

    Geschlecht

    männlich

    Familienstand

    verwitwet

    Herkunftsort

    Kelsterbach

    Wohnort

    Höchst

    Weitere Angaben

    Sterberegister Höchst 1895 Nr. 131: Jakob Adler, 76 Jahre, wohnhaft in Höchst, geboren zu Kelsterbach in Hessen, verheiratet gewesen mit der verstorbenen Karoline geborene Levy, zuletzt wohnhaft in Kelsterbach, Sohn der verstorbenen Eheleute Feist Adler und Jettchen geborene Wolf. Verstorben am 21. 8.1895. Der Tod wurde angezeigt vom Sohn Marx (Max) Adler, Frankfurt a.M. (11.10.1854 – 13.1.1927) der mit Betty Meyer aus Frankfurt verheiratet war. Feist Adler hieß mit vollem Namen Feist Abraham Adler. Jakob Adler wurde am 9.8.1819 geboren. Karoline Levi, die Ehefrau, stammte aus Königstätten und lebte vom 16.8.1822 bis 26.12.1877. Weitere Kinder waren: Esther Adler, geboren in Frankfurt a.M. (25.3.1851 – 14.10.1884) und am 30.3.1880 mit Gustav Wolf aus Bergen verheiratet; Lewi Adler, geboren in Frankfurt a.M. (22.1.1853 – 27.2.1926) und am 10.8.1881 verheiratet mit Bertha, geborene Emanuel Hess aus Burg-Gräfenrode; Hanche Adler (27.10.1856 – 7.3.1859). Die Daten sind der Genalogie von Marion R. Cohn (in Memory of her Parents) entnommen, vorhanden im Archiv Kelsterbach.

Nachweise

Bearbeitung:

Dr. Lothar Tetzner 2017

Bildnachweise:

Sven Thomas Hammerbeck, Bad Soden am Taunus

Fotos:

Zitierweise
„Adler, Jakob (1895) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/16608> (Stand: 13.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde