Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Saalfeld, Jette, geborene Rosenthal (1892) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 90 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Platzierung:

liegend

Zustand:

zerbrochen · verwittert

Beschreibung:

Es ist nur noch eine Grabeinfassung vorhanden.

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Saalfeld, Jette, geborene Rosenthal

    Geburtstag

    um 1833

    Sterbetag

    1.6.1892

    Geschlecht

    weiblich

    Familienstand

    verheiratet

    Herkunftsort

    Grebenroth, Untertaunuskreis

    Wohnort

    Höchst

    Weitere Angaben

    Sterbenebenregister Höchst 1892 Nr. 101: Der Handelsmann Wolf Saalfeld, wohnhaft zu Höchst, zeigt an, daß Jettchen Saalfeld, geborene Rosenthal, seine Ehefrau, 59 Jahre, geboren zu Grebenroth, Untertaunuskreis, Tochter der Eheleute Samuel Rosenthal und Therese, geborene Berle am 31. Mai 1892 verstorben sei. Jette Saalfeld war die zweite Frau des Wolf Saalfeld, die erste Frau muß vor 1870 gestorben sein. Grebenroth gehört zur Gemeinde Heidenrod im Rheingau-Taunus-Kreis. Tochter Auguste Saalfeld liegt in Grab Nr.125.

Nachweise

Bearbeitung:

Dr. Lothar Tetzner 2018

Bildnachweise:

Sven Thomas Hammerbeck, Bad Soden am Taunus

Fotos:

Zitierweise
„Saalfeld, Jette, geborene Rosenthal (1892) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/16596> (Stand: 10.4.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde