Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Markus, Markus (?) (Marius) (1892) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 89 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Platzierung:

stehend

Sonstiges:

(1) Hiob 1,1;

(2) Psalm 15,2

Inschrift

Hebräische Inschrift:

Text Vorderseite

פ נ

איש תם וישר הלך

תמים ופועל צדק

הוא מרדכי ב֮ר

יששכר נפטר

ביום ד֗ אײר ונקבר

בשם טוב ביום ה֗

בו ת֗ר֗נ֗ב֗ לפ֮ק

ת֗ נ֗ צ֗ ב֗ ה֗ ׃

Hier ruht

ein Mann, redlich und aufrecht (1), er wandelte

in Lauterkeit und wirkte Wohltat (2),

er ist Mordechai, Sohn des Herrn

Jissachar. Er starb

am 4. Ijjar (= 1.5.1892) und wurde begraben

mit gutem Ruf am 5.

desselben [5]652 n.d.k.Z.

Seine Seele sei eingebunden in das Bündel des Lebens.

________________________

M.Markus,

1892

Sprache der Vorderseite:

hebräisch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Markus, Markus (?) (Marius)

    Geburtstag

    um 1821

    Sterbetag

    1.5.1892

    Geschlecht

    männlich

    Familienstand

    verheiratet

    Wohnort

    Hofheim

    Weitere Angaben

    Im Protokollbuch ist als Todestag der 1. Mai 1892 angegeben, das war Sonntag, der 4. Ijjar 5652. – Als Wohnort ist Hofheim angegeben – das stimmt mit dem Sterbenebenregister Hofheim 1892, Nr. 42 überein. Im Sterbenebenregister ist der Name mit Markus Markus angegeben, das Alter mit 71 Jahren (geb. 1821), sowie der Name der Eltern vermerkt: Philipp Markus und Perlchen geb. Koppel, wohnhaft zu Niederursel. Die Ehefrau des Verstorbenen; Betti (Batja) Markus, geb. Rosenthal, starb am 5. Juni 1905, Grab Nr.144. Ein gemeinsamer Sohn, Nathan Markus (geboren am 15. Dezember 1891) wurde deportiert und ermordet.

Nachweise

Bearbeitung:

Dr. Lothar Tetzner 2018

Bildnachweise:

Sven Thomas Hammerbeck, Bad Soden am Taunus

Fotos:

Zitierweise
„Markus, Markus (?) (Marius) (1892) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/16595> (Stand: 10.4.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde