Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Haas, Fanny, geborene Fleischmann (1891) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 88 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Material:

Sandstein

Platzierung:

stehend

Inschrift

Vorderseite:

פ״נ

Hier ruht

Fanny Haas aus Okriftel

gest. 14. Nov. 1891

Sprache der Vorderseite:

deutsch

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Haas, Fanny, geborene Fleischmann

    Geburtstag

    um 1823

    Sterbetag

    14.11.1891

    Geschlecht

    weiblich

    Familienstand

    verheiratet

    Herkunftsort

    Lülsfeld

    Wohnort

    Okriftel

    Weitere Angaben

    Sterbenebenregister Hattersheim 1891 Nr. 39: Fanny Haas, geborene Fleischmann, 68 Jahre alt, wohnhaft in Okriftel, geboren zu Lülsfeld (Unterfranken), Tochter des Simon Fleischmann und der Karoline, geborene Baum. Verstorben am 14. November 1891. Der Tod wurde angezeigt vom Ehemann Mayer Haas (Grab Nr.124). In der Matrikelliste von 1817 der jüdischen Familienvorstände in Lülsfeld wird Simson Abraham Fleischmann als Ellenhändler genannt.

Indizes

Personen:

Haas, Fanny oder Fany

Orte:

Lülsfeld · Okriftel

Nachweise

Bildnachweise:

Sven Thomas Hammerbeck, Bad Soden am Taunus

Fotos:

Zitierweise
„Haas, Fanny, geborene Fleischmann (1891) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/16594> (Stand: 10.4.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde