Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Rubinstein, Julius (1889) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 76 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Platzierung:

unbekannt

Beschreibung:

Es ist weder ein Grabstein, noch eine Grabeinfassung vorhanden.

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Rubinstein, Julius

    Geburtstag

    um1888

    Sterbetag

    2.11.1889

    Geschlecht

    männlich

    Familienstand

    Kind/Jugendlicher

    Herkunftsort

    Moskau

    Wohnort

    Unterliederbach

    Sterbeort

    Städtisches Krankenhaus Höchst

    Weitere Angaben

    Im Protokollbuch steht irrtümlich Julicka für Julius. Sterbenebenregister Höchst 1889 Nr. 146: Julius Rubinstein, 1 Jahr alt, geboren zu Moskau, zuletzt bei den Eltern in Unterliederbach wohnhaft, Sohn des Siegmund Rubinstein und der Sophie, geborene Mousson. Verstorben am 2. November 1889.

Nachweise

Bearbeitung:

Dr. Lothar Tetzner 2018

Zitierweise
„Rubinstein, Julius (1889) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/16582> (Stand: 3.4.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde