Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Jüdische Grabstätten

Fischer, Elise, geborene Levi (1876) – Bad Soden am Taunus

Grab Nr. 20 → Lageplan (PDF), Bad Soden am Taunus, Jüdischer Friedhof, Gemarkung Bad Soden am Taunus | Historisches Ortslexikon
Äußere Merkmale | Inschrift | Verstorbene(r) | Indizes | Nachweise | Zitierweise
Äußere Merkmale

Platzierung:

unbekannt

Beschreibung:

Es ist weder ein Stein, noch eine Grabeinfassung vorhanden,

Verstorbene(r)

Personendetails:

  1. Fischer, Elise, geborene Levi

    Geburtstag

    23.5.1847

    Sterbetag

    24.12.1876

    Geschlecht

    weiblich

    Familienstand

    verheiratet

    Herkunftsort

    Kirchheimbolanden

    Wohnort

    Kirchheimbolanden

    Weitere Angaben

    Kurgast in Bad Soden am Taunus Sterberegister der Gemeinde Bad Soden (1876 Nr.70): Elise Fischer geborene Levi, 29 Jahre alt, wohnhaft und geboren zu Kirchheimbolanden, Ehefrau des Leopold Fischer, Tochter des Alexander Levi und dessen Ehefrau Karin, geborene Schönfelder, zu Kirchheimbolanden. Verstorben am 24. Dezember 1876. Im Stadtarchiv von Kirchheimbolanden finden sich folgende Angaben: Der Vater Alexander Levi stammte aus Rockenhausen, geboren am 24. Dezember 1807. Die Mutter war Marianne Schönfeld aus Erbesbüdesheim, geboren am 29. Juni 1812. Die Eltern haben am 30. Oktober 1838 geheiratet. Die Verstorbene wurde am 23. Mai 1847 als 6. Kind in Kirchheimbolanden geboren. Sie hatte noch 6 Geschwister: Fridolina, geboren am 16. August 1839; Bernhard, geboren am 16. Dezember 1840; David, geboren am 27. Februar 1842; Lina, geboren am 10. Oktober 1843; Hedwig, geboren am 27. März 1845; Otmar, geboren am 11. September 1849.

Nachweise
Zitierweise
„Fischer, Elise, geborene Levi (1876) – Bad Soden am Taunus“, in: Jüdische Grabstätten <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/juf/id/16510> (Stand: 9.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde