Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Grabdenkmäler

Übersichtskarte Hessen

Familie von Elkerhausen genannt Klüppel, gesetzt 1630, Limburg

Limburg · Gem. Limburg a. d. Lahn · Landkreis Limburg-Weilburg | Historisches Ortslexikon
Standort | Merkmale | Beschreibung | Inschrift | Nachweise | Zitierweise
Standort

Standort:

Limburg

Gebäude:

Limburg, Kath. Stadtkirche (ehem. Franziskanerkirche).

Merkmale

Datierung:

1630

Typ:

Epitaph

Material:

Marmor

Erhaltung:

erhalten

Beschreibung

Beschreibung:

Den oberen Abschluß bildet ein groß ausgeführtes Wappen der Familie von Elkerhausen und darunter ein lateinischer Spruch (A).

Das zentrale Bildfeld des Epitaphs zeigt mittig ein großes Kruzifix in einer Hügellandschaft. Im Hintergrund die heute teilweise verlorene Darstellung eines Dorfes mit Burg und Kirche, rechts und links davon zwei weitere Kirchen. Nach May sollen hier offensichtlich der Stammsitz Elkerhausen sowie die beiden Kirchen Weinbach und Blessenbach, von denen die Familie Patronatsherren waren, angedeutet sein. Im Vordergrund stehen in zwei langen, nach Geschlechtern getrennten und auf das Kreuz hinstrebenden Reihen die Angehörigen des Stifters. Jede Person ist durch ein Schriftband (B) und ein Wappen bezeichnet. Zu beiden Seiten des Ganzen je 8 Vollwappen mit Beischriften (C).

Im unteren Teil des Epitaphs eine querovale Kartusche mit Stiftungsinschrift (D).

Darstellung:

figürlich

Geschlecht, Alter, Familienstand:

weibliche Person(en) · männliche Person(en) · Familie · Kind(er)

Stand:

Adlige · Ordensangehörige · geistliche Personen

Enthaltene Wappen:

Im Giebel das Wappen der Familie von Elkerhausen genannt Klüppel (drei Beile, 2:1).

Links des Bildfeldes von unten nach oben (!) folgende väterliche Ahnenwappen des Stifters Georg Wilhelm von Elkerhausen genannt Klüppel:

1) von Elkerhausen genannt Klüppel, 2) von Diez, 3) Rink von Gaubickelheim, 4) von Praunheim genannt Klettenberg, 5) von Mudersbach, 6) Kolb von Wassenach, 7) von Bellersheim und 8) Rüdt von Collenberg.

Rechts des Bildfeldes von unten nach oben (!) die mütterlichen Ahnenwappen:

1) Seltin von Saulheim, 2) von Mauchenheim genannt Bechtolsheim, 3) von Biebelsheim, 4) von Schönburg von Wesel, 5) von Guntersdorf, 6) Landschad von Steinach, 7) zum Jungen und 8) von Dienheim.

Zu den kleinen Wappenschilden vor jeder Person liegen bisher keine Angaben vor.

Dargestellte Personen:

Das Epitaph wurde im Jahr 1630 von Georg Wilhelm von Elkerhausen genannt Klüppel, Deutschordensritter, Landkomtur der Ballei Franken und Komtur zu Ellingen und Nürnberg gestiftet. Es dient dem Andenken an:

1) seinen Vater Philipp Cuno von Elkerhausen genannt Klüppel (gest. 25. Juni 1627),

2) dessen erste Frau Anna Dorothea Seltin von Saulheim (gest. 3. September 1597) und zugleich Mutter des Stifters,

3) dessen zweite Frau Agatha Riedesel von Camberg,

4) dessen dritte Frau Anna von Debenter (gest. bei der Geburt eines Kindes),

5) dessen vierte Frau Barbara Kunigunda von Heddesdorf (gest. nach 1627), und

6)-20) den 10 Söhnen und 5 Töchtern aus diesen vier Ehen, nämlich:

Georg Wilhelm (der Stifter) und Johann Andreas (gest. 1632), beide aus 1. Ehe, Johann Bernhard (Deutschordensritter) aus der 2. Ehe, Johann Albrecht (Leutnant, gest. 1663), Georg Daniel (Domherr zu Bamberg und Würzburg), Johann Gottfried (Rittmeister), Philipp Wilhelm (Hauptmann), Johann Philipp (Domherr zu Bamberg und Würzburg, gest. 1685), Johann Eberhard (gest. 1627) und Otto Heinrich (bzw. Heinrich Otto, gest. 1627), alle aus der 4. Ehe; Anna Margaretha (gest. 1622) und Magdalena Dorothea (ebenfalls gest. 1622), beide aus 1. Ehe, Agatha Maria (Nonne im Kloster Altenberg bei Wetzlar), Anna Elisabetha und Agatha Elisabetha (auch Nonne in Altenberg), alle drei aus der 2. Ehe.

Weitere Angaben zu den hier vorkommenden Personen bei May (s. Literatur).

Inschrift

Umschrift:

A:

VADO MORI MISERERE MEI REX IVCLYTE IESV /

OMNIA DIMITTENS DEBITA VADO MORI

B:

Beischriften zu den männlichen Personen, von außen nach innen:

PHILIPS CHVNO VON ELCKERHAVSEN G(E)N(AN)DT KLVPPELL //

GEORG WILHELM TEVTSCH ORDENSRITTER LA(N)DTCOMENTVR DER BALLEI FRANCKEN //

IOHANN ANDREAS //

IOHANN BERNHARDT TEVTSCHORDENSRITTER //

IOHANN ALBRECHT LEVTENANDT //

GEORG DANIEL TVMBHERR ZV BAMBERG VND WVRZBVRG //

IOHANN GOTTFRIDT RITTMEISTER //

PHILIPS WILHELM HAVBTMANN //

IOHANN PHILIPPS TVMBHERR ZV BAMBERG VND WVRZBVRG //

IOHANN EBERHARDT //

OTT HEINRICH //

Beischriften zu den weiblichen Personen, von außen nach innen:

ANNA DOROTHEA SELTHEIN VON SAVLHEIM //

ANNA MARGRETHA //

MAGDALENA DOROTHEA //

AGATHA RIDESELN VON CAMBVRG //

AGATHA MARIA //

ANNA ELISABETHA //

AGATHA ELISABETHA PRAEMONST(R)ATE(N)SERORDENS //

ANNA VON DEBENER //

BARBARA KVNIGVNDA VON HEYDERSDORFF

C:

Namensbeischriften zu den 8 Wappen links, von unten nach oben:

VON ELCKHERHAVSE

VON DITZ

RING VON GAWBICKELHEIM

VON PFRAVMHEIM

VON MVTERSPACH

KOLB VON WASENACH

VON BELLERSHEIM

RÜDT VON COLLENBERG

Namensbeischriften zu den 8 Wappen rechts, von unten nach oben:

SELTHER VON SAVLHEIM

VON BECHTOLTZHEM

VON BVBELHEIM

SCHÖNBERG VON WESELL

VON GVNTERSDORFF

LANDT SCHADT

ZVM IVNGEN

VO(N) DIENHEIM

D:

GOTT DEM ALLMECHTIGEN ZV EHREN, SEINEN /

LIEBEN ELTERN VND GESCHWISTERIGET (!) ZV GVTEM ANGEDENCKHEN IST DISES /

EPPITAPHIVM VOM HERRN GEORG WILHELM VON ELCKHERHAVSEN GENANDT KLVPPELL /

TEVTSCHORDENS RITTER, DER ROM:(ISCH) KAY:(SERLICHEN) MAY:(ESTÄT) WIE AVCH DER HOCHFÜRSTLICH D(VRC)HL(AVCH)T /

ERTZHÖRZOG LEOPOLDI WILHELMS ZV ÖSTERREICH RATH VND CAMERER /

LANDT COM(M)ENTHVR DER BOLLEY FRANCKHEN COMENTHVR ZV ELLING VND /

NURNBERG AVFGERICHTET WORDEN, DENEN DER LIEBE GOTT AN IENEM /

GROSEN TAG SAM(M)ENTLICH EIN FRÖLICHE AVFFERSTEHVNG VERLEICHEN (!) /

WOELE AMEN. ANNO 1630

Übersetzung:

A:

Ich werde sterben. Erbarme Dich meiner, o ruhmreicher König Jesu, der Du alle Schuld vergibst. Ich werde sterben.

Kommentar:

Die Inschriften wurden bisher nicht vor Ort gelesen; Lesung unsicher.

Schrift:

Kapitalis

Nachweise

Literatur:

  • May, K. H.: Der Deutschordensritter Georg Wilhelm Klüppel von Elkerhausen und die von ihm gestifteten Epitaphe, in: Land und Leute im Oberlahnkreis 2 (1926), Nrn. 5 bis 8 (mit zahlreichen weiteren Angaben zu den Personen)
  • Krupp, Ingrid: Schloss Elkerhausen. Schloss- und Museumsführer, Weinbach 2005, S. 33 ff. (mit weiteren Angaben) und Abb. auf S. 157
  • Krupp, Ingrid: Die Geschichte der Herren von Elkerhausen und ihrer Burgen, in: Mitteilungen des Oberhessischen Geschichtsvereins Gießen NF 67 (1982), S. 9-94, hier S. 67 f. und 88 f.

Personen:

Elkerhausen genannt Klüppel, Philipp Cuno von · Klüppel von Elkerhausen, Philipp Cuno · Elkerhausen genannt Klüppel, Barbara Kunigunda von, geb. von Heddesdorf · Klüppel von Elkerhausen, Barbara Kunigunda, geb. von Heddesdorf · Heddesdorf, Barbara Kunigunda von, verheiratete von Elkerhausen genannt Klüppel · Elkerhausen genannt Klüppel, Johann Albrecht von · Klüppel von Elkerhausen, Johann Albrecht · Elkerhausen genannt Klüppel, Georg Wilhelm von · Klüppel von Elkerhausen, Georg Wilhelm · Elkerhausen genannt Klüppel, Johann Andreas von · Klüppel von Elkerhausen, Johann Andreas · Elkerhausen genannt Klüppel, Johann Bernhard von · Klüppel von Elkerhausen, Johann Bernhard · Elkerhausen genannt Klüppel, Georg Daniel von · Klüppel von Elkerhausen, Georg Daniel · Elkerhausen genannt Klüppel, Johann Gottfried von · Klüppel von Elkerhausen, Johann Gottfried · Elkerhausen genannt Klüppel, Philipp Wilhelm von · Klüppel von Elkerhausen, Philipp Wilhelm · Elkerhausen genannt Klüppel, Johann Philipp von · Klüppel von Elkerhausen, Johann Philipp · Elkerhausen genannt Klüppel, Johann Eberhard von · Klüppel von Elkerhausen, Johann Eberhard · Elkerhausen genannt Klüppel, Heinrich Otto von · Klüppel von Elkerhausen, Heinrich Otto · Elkerhausen genannt Klüppel, Anna Dorothea von, geb. Seltin von Saulheim · Klüppel von Elkerhausen, Anna Dorothea, geb. Seltin von Saulheim · Saulheim, Anna Dorothea Seltin von, verheiratete von Elkerhausen genannt Klüppel · Seltin von Saulheim, Anna Dorothea, verheiratete von Elkerhausen genannt Klüppel · Elkerhausen genannt Klüppel, Anna Margaretha von · Klüppel von Elkerhausen, Anna Margaretha · Elkerhausen genannt Klüppel, Magdalena Dorothea von · Klüppel von Elkerhausen, Magdalena Dorothea · Elkerhausen genannt Klüppel, Agatha Maria von · Klüppel von Elkerhausen, Agatha Maria · Elkerhausen genannt Klüppel, Agatha Elisabetha von · Klüppel von Elkerhausen, Agatha Elisabetha · Elkerhausen genannt Klüppel, Anna Elisabetha von · Klüppel von Elkerhausen, Anna Elisabetha · Elkerhausen genannt Klüppel, Agatha von, geb. Riedesel von Camberg · Klüppel von Elkerhausen, Agatha, geb. Riedesel von Camberg · Riedesel von Camberg, Agatha, verheiratete von Elkerhausen genannt Klüppel · Elkerhausen genannt Klüppel, Anna von, geb. von Debenter · Klüppel von Elkerhausen, Anna, geb. von Debenter · Debenter, Anna von, verheiratete von Elkerhausen genannt Klüppel

Orte:

Altenberg (bei Wetzlar) · Bamberg · Blessenbach · Elkerhausen · Ellingen · Nürnberg · Weinbach · Würzburg

Sachbegriffe:

Wappen · Kruzifixe · Familiendarstellungen · Landschaften · Familien · Männer · Frauen · Kinder · Adlige · Geistliche · Deutschordenskomture · Komture

Wappen:

Elkerhausen genannt Klüppel · Klüppel von Elkerhausen · Mudersbach · Kolb von Wassenach · Wassenach, Kolb von · Rink von Gaubickelheim · Gaubickelheim, Rink von · Diez · Praunheim genannt Klettenberg · Klettenberg, Praunheim genannt · Bellersheim · Rüdt von Collenberg · Collenberg, Rüdt von · Seltin von Saulheim · Saulheim, Seltin von · Mauchenheim genannt Bechtolsheim · Bechtolsheim, Mauchenheim genannt · Landschad von Steinach · Jungen, zum · Dienheim · Biebelsheim · Guntersdorf · Schönburg von Wesel

Bearbeitung:

Andreas Schmidt, HLGL, nach der angegebenen Literatur.

Zitierweise
„Familie von Elkerhausen genannt Klüppel, gesetzt 1630, Limburg“, in: Grabdenkmäler <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/gdm/id/1478> (Stand: 20.2.2008)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde