Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Flurnamen

Hirsch-Sprung 72 Beleg(e) in 38 Ort(en)

Allendorf (Lumda), Gem. Allendorf (Lumda), Landkreis Gießen
Auf dem Hirschsprung
alle Flurnamen in Allendorf (Lumda)
Allertshausen, Gem. Rabenau, Landkreis Gießen
Im Hirzsprung
alle Flurnamen in Allertshausen
Alsberg, Gem. Bad Soden-Salmünster, Main-Kinzig-Kreis
1706: Stost in der Mitten ahn hürsch Sprung
Staatsarchiv Marburg, Kataster I, Alsberg, A 1., pag. 27
alle Flurnamen in Alsberg
Ammenhausen, Gem. Diemelstadt, Landkreis Waldeck-Frankenberg
HIRSCHSPRUNG
alle Flurnamen in Ammenhausen
Bergen-Enkheim, Gem. Frankfurt am Main, Stadt Frankfurt am Main
IM HIRSCHSPRUNG
alle Flurnamen in Bergen-Enkheim
Daubhausen, Gem. Ehringshausen, Lahn-Dill-Kreis
1794: vor dem Hirschsprung
Hauptstaatsarchiv Wiesbaden, Abteilung 360, Daubhausen, Nr. 1., fol. 180
alle Flurnamen in Daubhausen
Dauborn, Gem. Hünfelden, Landkreis Limburg-Weilburg
AUF DEM HIRSCHSPRUNG[offem haerschsprung]
1730: Am, Hinterm Hirschsprung
Hauptstaatsarchiv Wiesbaden, Abteilung 360, Dauborn-Eufingen, Nr. 1., pag. 215
1730: Auffem Hirsch Sprung
Hauptstaatsarchiv Wiesbaden, Abteilung 360, Dauborn-Eufingen, Nr. 1., pag. 221
alle Flurnamen in Dauborn
Edelsberg, Gem. Weinbach, Landkreis Limburg-Weilburg
1669: [Acker] auf dem hirsch sprung
Hauptstaatsarchiv Wiesbaden, Abteilung 160, Akten Nr. 1709., fol. 344'
alle Flurnamen in Edelsberg
Eichelsachsen, Gem. Schotten, Vogelsbergkreis
1650: Hirschsprungk
Hartmann, Ernst: Die Flurnamen von Eichelsachsen. In: Büdinger Geschichtsblätter 5 (1962/63). S. 147-160., S. 153
alle Flurnamen in Eichelsachsen
Eichelsdorf, Gem. Nidda, Wetteraukreis
1720: vorm Hirschsprung
Staatsarchiv Darmstadt, C 2, Nr. 137/1., fol. 55'
1720: [Wiese] vorm Hirtzsprung
Staatsarchiv Darmstadt, C 2, Nr. 137/1., fol. 41'
alle Flurnamen in Eichelsdorf
Eltville am Rhein, Gem. Eltville am Rhein, Rheingau-Taunus-Kreis
OBERE HIRSCHSPRUNG
UNTERE HIRSCHSPRUNG
alle Flurnamen in Eltville am Rhein
Engelbach, Gem. Biedenkopf, Landkreis Marburg-Biedenkopf
Hirsch-Sprung[herschsprung]
alle Flurnamen in Engelbach
Falkenstein, Gem. Königstein im Taunus, Hochtaunuskreis
AM HIRSCHSPRUNG
alle Flurnamen in Falkenstein
Grünberg, Gem. Grünberg, Landkreis Gießen
1391: an deme hirczspronge
Staatsarchiv Darmstadt, C 2, Nr. 160/1., 12
alle Flurnamen in Grünberg
Hainstadt, Gem. Hainburg, Landkreis Offenbach
IM HIRSCHSPRUNG[m haerschsprung]
19. Jahrhundert, kopial 20. Jahrhundert: Im Hirschsprung
Staatsarchiv Darmstadt, O 61, Buxbaum. Konv. 1.
alle Flurnamen in Hainstadt
Hammelbach, Gem. Grasellenbach, Landkreis Bergstraße
1771: gegen dem hirsprung
Staatsarchiv Darmstadt, C 3, Nr. 48., fol. 3
1771: gegen den hirschprung
Staatsarchiv Darmstadt, C 3, Nr. 48., fol. 3
alle Flurnamen in Hammelbach
Hofgeismar, Gem. Hofgeismar, Landkreis Kassel
HIRSCHSPRUNG
alle Flurnamen in Hofgeismar
Klein-Auheim, Gem. Hanau, Main-Kinzig-Kreis
HIRSCHSPRUNG['hɛaʃ,ʃbruŋ]
1576: Inn den Hirtzsprungk
Ott (1971): Staatsarchiv Darmstadt, C 2, Nr. 93/1-2., S. 203
1681: [Acker] im Hirschsprung
Staatsarchiv Darmstadt, C 2, Nr. 93/5., fol. 270
1681: in den Hirschsprung
Ott (1971): Staatsarchiv Darmstadt, C 2, Nr. 93/3-5., S. 203
1781: Im Hirschsprung
Ott (1971): Gemeindearchiv Hainstadt, Flurbücher., S. 203
1785: [Acker] im Hiers Sprung
Staatsarchiv Darmstadt, C 4, Steinheim, Nr. 3., pag. 273
1840: Im Hirschsprung
Ott (1971): Gemeindearchiv Hainstadt., S. 203
alle Flurnamen in Klein-Auheim
Krofdorf-Gleiberg, Gem. Wettenberg, Landkreis Gießen
Hirschsprung
1808: der Hirschsprung genannt
Hauptstaatsarchiv Wiesbaden, Abteilung 121, Urkunden, von Rodenhausen., 12'
alle Flurnamen in Krofdorf-Gleiberg
Mittel-Gründau, Gem. Gründau, Main-Kinzig-Kreis
AUF DEM HIRSCHSPRUNG[hirschsprung]
alle Flurnamen in Mittel-Gründau
Nieder-Ohmen, Gem. Mücke, Vogelsbergkreis
AUF DEM HIRZSPRUNG[hetzsprung]
1579: ahm Hirtzsprunck
Jäger, Kurt: Niederohmen. Die Namen seiner Fluren ... o.O. o.J. (MS)., S. 75
1579: am Hirtzsprung
Jäger, Kurt: Niederohmen. Die Namen seiner Fluren ... o.O. o.J. (MS)., S. 132
1589: Vffm herz sprungk
Jäger, Kurt: Niederohmen. Die Namen seiner Fluren ... o.O. o.J. (MS)., S. 75
1589: Vffm hirsch sprungk
Jäger, Kurt: Niederohmen. Die Namen seiner Fluren ... o.O. o.J. (MS)., S. 75
1650: auff dem hirsch sprunge
Jäger, Kurt: Niederohmen. Die Namen seiner Fluren ... o.O. o.J. (MS)., S. 75
1650: Der Hirsch sprunk
Jäger, Kurt: Niederohmen. Die Namen seiner Fluren ... o.O. o.J. (MS)., S. 75
1680: auffm Hirsch Sprung
Jäger, Kurt: Niederohmen. Die Namen seiner Fluren ... o.O. o.J. (MS)., S. 75
1730: an der hirtssprung
Jäger, Kurt: Niederohmen. Die Namen seiner Fluren ... o.O. o.J. (MS)., S. 115
1730: Vfm hirsch sprung
Jäger, Kurt: Niederohmen. Die Namen seiner Fluren ... o.O. o.J. (MS)., S. 75
1730: vfm Hirtssprung
Jäger, Kurt: Niederohmen. Die Namen seiner Fluren ... o.O. o.J. (MS)., S. 169
1764: auf dem Hirschsprung
Jäger, Kurt: Niederohmen. Die Namen seiner Fluren ... o.O. o.J. (MS)., S. 75
1831: Auf dem Hirtensprung
Jäger, Kurt: Niederohmen. Die Namen seiner Fluren ... o.O. o.J. (MS)., S. 75
1862: am Hirtensprung
Jäger, Kurt: Niederohmen. Die Namen seiner Fluren ... o.O. o.J. (MS)., S. 115
alle Flurnamen in Nieder-Ohmen
Nieder-Wöllstadt, Gem. Wöllstadt, Wetteraukreis
IM HIRSCHSPRUNG[ɪəm 'hɪrʃ,bruŋ]
alle Flurnamen in Nieder-Wöllstadt
Ober-Eschbach, Gem. Bad Homburg v. d. Höhe, Hochtaunuskreis
HIRSCHSPRUNG['hɛʃbrɔŋ]
1719: Der Hirschsprung
Lengfelder, Jakob: Die Namen der Gemarkung Ober-Eschbach. um 1920. (Ms)., S. 110
1812: Am hirschsprung
Lengfelder, Jakob: Die Namen der Gemarkung Ober-Eschbach. um 1920. (Ms)., S. 111
alle Flurnamen in Ober-Eschbach
Röthges, Gem. Laubach, Landkreis Gießen
Hirschsprung
alle Flurnamen in Röthges
Schenksolz, Gem. Schenklengsfeld, Landkreis Hersfeld-Rotenburg
DER HIRSCHSPRUNG[dr herzsprong]
alle Flurnamen in Schenksolz
Schöneberg, Gem. Hofgeismar, Landkreis Kassel
VOR DEM HIRSCHSPRUNG
alle Flurnamen in Schöneberg
Södel, Gem. Wölfersheim, Wetteraukreis
1642/1643: aufm Hirsch Sprung
Staatsarchiv Darmstadt, C 4, Södel, Nr. 1., fol. 29'
alle Flurnamen in Södel
Sprendlingen, Gem. Dreieich, Landkreis Offenbach
1432: by dem Hirczsprunge
Nahrgang, Karl: Die Flur- und Waldnamen der Urmark Sprendlingen. Frankfurt am Main. o.J., S. 62
1581: bey dem Hirtzsprung
Nahrgang, Karl: Die Flur- und Waldnamen der Urmark Sprendlingen. Frankfurt am Main. o.J., S. 62
1730: am Hirsch Sprung
Nahrgang, Karl: Die Flur- und Waldnamen der Urmark Sprendlingen. Frankfurt am Main. o.J., S. 62
19. Jahrhundert, kopial 20. Jahrhundert: Am Hirschsprung
Staatsarchiv Darmstadt, O 61, Buxbaum. Konv. 1.
alle Flurnamen in Sprendlingen
Steinbach, Gem. Fernwald, Landkreis Gießen
Hirtsprung
1569: am Hirschsprungk
Müller (1985): Staatsarchiv Darmstadt, Instrument über die Hüttenbergische Landtgrenz 1569 und 1572., 32
1766: Im Hirschsprung
Staatsarchiv Darmstadt, C 4, Steinbach b. Gießen, Nr. 1., 71
1782: Im Hert Sprung
Staatsarchiv Darmstadt, C 4, Steinbach b. Gießen, Nr. 1., 394
alle Flurnamen in Steinbach
Trockenerfurth, Gem. Borken (Hessen), Schwalm-Eder-Kreis
Hirsch-Sprung[hirschsprung]
alle Flurnamen in Trockenerfurth
Veckerhagen, Gem. Reinhardshagen, Landkreis Kassel
HIRSCHSPRUNG
alle Flurnamen in Veckerhagen
Villingen, Gem. Hungen, Landkreis Gießen
Auf dem Hirschsprung
alle Flurnamen in Villingen
Waldernbach, Gem. Mengerskirchen, Landkreis Limburg-Weilburg
HIRSCHSPRUNG
alle Flurnamen in Waldernbach
Weickartshain, Gem. Grünberg, Landkreis Gießen
1702: beÿm Hirschsprung
Staatsarchiv Darmstadt, C 2, Nr. 292/1., 2'
alle Flurnamen in Weickartshain
Wetzlar, Gem. Wetzlar, Lahn-Dill-Kreis
HIRSCHSPRUNG
alle Flurnamen in Wetzlar
Willingen (Upland), Gem. Willingen (Upland), Landkreis Waldeck-Frankenberg
HIRSCHSPRUNG
alle Flurnamen in Willingen (Upland)
Wippershain, Gem. Schenklengsfeld, Landkreis Hersfeld-Rotenburg
HIRSCHSPRUNG
alle Flurnamen in Wippershain
Zeppelinheim, Gem. Neu-Isenburg, Landkreis Offenbach
HIRSCHSPRUNG
alle Flurnamen in Zeppelinheim
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde