Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Vorrücken der Alliierten und Einnahme von Darmstadt durch die US-Armee, 25. März 1945

Die 3. US-Armee, die bei Oppenheim den Rhein überschritten hat, rückt vor und nimmt die Stadt Darmstadt ein. Sie ernennt Ludwig Metzger (1902–1993; SPD) zum kommissarischen Oberbürgermeister. Die Spitzen der Armee rücken weiter gegen Hanau und Aschaffenburg vor.

Das Lagebuch des Wehrmachtsführungsstabs verzeichnet unter dem 26. März (für den Vortag):
62 eigene [das heißt der deutschen Luftwaffe] Einsätze gegen den Brückenkopf von Oppenheim. ...
Die Luftwaffe soll alle Kräfte auf die Bekämpfung der Rhein-Brücken abstellen. Ein Schwanken trat dadurch ein, daß das Luftkdo. West die Bekämpfung der nicht rechtzeitig gesprengten Brücken bei Hanau und Aschaffenburg verlangte. ... Südlich Koblenz ist jetzt noch die 89. Inf.-Div., die vor kurzem aus den USA zugeführt wurde, aufgetaucht. Den Vorstoß zum Main hin führt die 4. amerik. Pz.-Div., die durch die 9. und 5. Pz.-Div. in den Flanken geschützt wird. ... Besonders kritisch hat sich die Lage nordostwärts Koblenz gestaltet, wo der Gegner bis Grenzhausen vorkam. Südlich davon konnte der Gegner Brückenköpfe bilden. Erst südlich der Lahn wird ein Riegel gebildet. Teile des Wehrkreises XII kommen heran.
Bei der Heeresgr. G konnte der Gegner südlich Frankfurt seinen Vorstoß beträchtlich erweitern. Er drückte die eigenen Kräfte auf das Waldgebiet zurück und nahm Darmstadt, das nur noch von 200 Mann gehalten wurde. Bei Hanau eine Brücke nur halb gesprengt. Bei Aschaffenburg, wo die Eisenbahnbrücke nicht mehr gesprengt wurde, heftige Kämpfe.

(OV)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Vorrücken der Alliierten und Einnahme von Darmstadt durch die US-Armee, 25. März 1945“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/888> (Stand: 26.3.2018)
Ereignisse im Februar 1945 | März 1945 | April 1945
Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde