Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Konstituierung des Landesvorstand der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (Nationale Reichspartei), 29. Januar 1950

Nachdem sich ein größerer Teil der Nationaldemokratischen Partei in Hessen unter ihrem Vorsitzenden Dr. Heinrich Leuchtgens (1876–1959) am 21. Januar mit der Deutschen Rechtspartei zur Deutschen Reichspartei zusammengeschlossen hat, konstituiert sich in Wiesbaden der Vorstand des radikaleren Teils der Partei unter dem Vorsitz von Karl-Heinz Priester (1912–1960) als Landesvorstand Hessen der Nationaldemokratische Partei Deutschlands (Nationale Reichspartei). Nach der Mitteilung Priesters hält die Partei weiter am bisherigen Programm fest, insbesondere an der Ablehnung der Bonner Regierung, einer Remilitarisierung und des Marxismus, der Abhilfe für die Notlage der Vertriebenen, Kriegsgeschädigten sowie der ehemaligen Berufssoldaten und Reichsbeamten. (Zitat FAZ)
(siehe 1. Februar 1950)
(OV)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Konstituierung des Landesvorstand der Nationaldemokratischen Partei Deutschlands (Nationale Reichspartei), 29. Januar 1950“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/3546> (Stand: 16.9.2018)
Ereignisse im Dezember 1949 | Januar 1950 | Februar 1950
So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde