Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Eröffnung der Herkules-Gebirgsbahn in Kassel, 27. April 1903

In Kassel wird die vom Dampfmaschinen- und Kraftanlagenfabrikanten Gustav Henkel (1856–1941) gebaute elektrische »Herkules-Gebirgsbahn« (oder einfach: Herkulesbahn) nach ihrer landespolizeilichen Abnahme zur Personenbeförderung freigegeben. Hierfür stehen der Herkulesbahn, die bereits seit dem 7. November 1902 mit eigens konstruierten Gütertriebwagen Braunkohle aus dem Druseltal zum Güterbahnhof Wilhelmshöhe (Kohlenstraße) und über einen kleinen Abstecher zum Kesselhaus des Wilhelmshöher Elektrizitätswerkes und des Palmenbades transportiert, drei Personentriebwagen zur Verfügung.1 Am Palmenbad besteht Anschluss zur städtischen Straßenbahn. Die als Meterspurbahn (mit Adhäsionsantrieb) konzipierte Herkulesbahn verfügt über ein Streckennetz von insgesamt 6,5 Kilometer Länge. Davon werden 4,6 Streckenkilometer für den Gütertransport und 4,42 Streckenkilometer für den Personentransport genutzt. 1909 wird nach mehreren Jahren Verzögerung eine 1,4 Kilometer messende Verlängerung bis zum Kirchweg an der Wilhelmshöher Allee eröffnet, 1911 kommt es durch die Inbetriebnahme einer zusätzlichen Verbindung zur Gartenstadt am Brasselsberg zu einer wichtigen Erweiterung der Personenverkehrsstrecke.

Die Idee zur Einrichtung der Herkulesbahn war bereits 1893 in Zusammenhang mit einer Initiative zum Bau eines Elektrizitätswerks für den Villenbereich in Kassel-Wilhelmshöhe entstanden. Gustav Henkel, der 1870 nach Kassel gelangte und dort 1878 die Firma Beck & Henkel gründete, plante, das Werk mit der in der Nähe vorkommenden Braunkohle zu beheizen. Die Herkulesbahn sollte den Antransport der Kohle übernehmen.
(KU)


  1. Die Personentriebwagen der Herkulesbahn fahren von der Kohlenstraße über die Druseltalstraße und den zum Stadtteil Wilhelmshöhe gehörenden Ortsbezirk Neuholland hinauf zur Bergstation am Herkules.
Belege
Weiterführende Informationen
Hebis-Klassifikation
5540 ,Öffentlicher Nahverkehr
Hebis-Schlagwort
Kassel ; Nahverkehr, Oeffentlicher ; Herkulesbahn
Empfohlene Zitierweise
„Eröffnung der Herkules-Gebirgsbahn in Kassel, 27. April 1903“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/295> (Stand: 8.10.2018)
Ereignisse im März 1903 | April 1903 | Mai 1903
Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde