Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Zeitgeschichte in Hessen - Daten · Fakten · Hintergründe

Deutschland-Dienst der Union will Machtwechsel in Hessen, 17. September 1953

Der Deutschland-Dienst der Union fordert CDU und FDP in Hessen zu einer engen fruchtbaren Zusammenarbeit auf, um somit die SPD aus der Regierungsverantwortung zu drängen, da die Politik der SPD nicht der Stimmung im Volk entspreche. Zudem sei der hessische Ministerpräsident Georg August Zinn (1901–1976; SPD) in seiner derzeitigen Funktion als Bundesratspräsident ein gehässigste Gegner der Außenpolitik Adenauers. Darüber hinaus fänden sich in der hessischen SPD auch radikale Elemente. Daher sieht die CDU gute Chancen auf eine furchtbare Zusammenarbeit zwischen CDU und FDP rasch auf den Weg zu bringen.
(MB)

Belege
Empfohlene Zitierweise
„Deutschland-Dienst der Union will Machtwechsel in Hessen, 17. September 1953“, in: Zeitgeschichte in Hessen <https://www.lagis-hessen.de/de/subjects/idrec/sn/edb/id/4362> (Stand: 1.4.2019)
Ereignisse im August 1953 | September 1953 | Oktober 1953
Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.Mo.Di.Mi.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde