Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Alexander Koch
(1852–1923)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Koch, Alexander [ID = 1491]

* 15.4.1852 Hüttengrund-Bernhardshütte (Thüringen), † 28.6.1923 Bad Reichenhall, evangelisch
Prof. Dr.-Ing. eh. – Ingenieur, Wasserbauingenieur, Professor, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1877 Baumeister
  • 1878-1880 Ingenieur in der Ministerialabteilung Straßen- und Wasserbau in Stuttgart
  • 1880 Straßenbauinspektor
  • 1888 Kollegialrat im Ministerium
  • 1889-1895 Mitglied der kaiserlichen Kanalkommission in Kiel für den Bau des Nord-Ostseekanals
  • 1896 ordentlicher Professor für Ingenieurwissenschaften und Wasserbau der Technischen Hochschule Darmstadt
  • Geheimer Baurat zu Darmstadt
  • 1898 Experte für den Panamakanal im Comité technique de la Compagnie nouvelle des Kanals
  • 25.11.1898 Geheimer Baurat
  • 1898-1900 Rektor der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 1897-1898 Dekan der Abteilung Ingenieurwissenschaften der Technischen Hochschule Darmstadt
  • 1903 Verleihung des Belgischen Offizierskreuzes des Leopold-Ordens
  • 18.7.1908 Verleihung des Ehrenkreuzes des Verdienstordens Philipps des Großmüthigen
  • 22.11.1911 als Vertreter der Technischen Hochschule Darmstadt Mitglied der Ersten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen, 22.11.1911 erste Ernennung, 20.12.1911 Eid
  • 7.11.1914 Wiederernennung als Mitglied der Ersten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen
  • 12.7.1916 Bevollmächtigter bei der Zentralkommission für die Rheinschifffahrt
  • 1920 Ruhestand
  • 4.1920 Doktor der Ingenieurwissenschaften e.h. TH Berlin-Charlottenburg
  • 1920 ordentlicher Professor an der Technischen Hochschule Darmstadt
  • Lehrtätigkeit auf dem Gebiet des Wasserbaus
  • 11.4.1922 Staatsrat
  • Vertreter der hessischen Regierung bei der Zentralkommission für die Rheinschifffahrt

Funktion:

  • Darmstadt, Technische Hochschule, Rektor, 1898-1900
  • Hessen, Großherzogtum, 35. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1911-1914
  • Hessen, Großherzogtum, 36. Landtag, 1. Kammer, Mitglied, 1914-1918

Werke:

  • Von der Bewegung des Wassers und den dabei auftretenden Kräften (1926)
Familie

Vater:

Koch, Johann Nikolaus, Schweißermeister

Mutter:

Dittmar, Johanna Friederike

Partner:

  • Bock, Amalie, (⚭ 9.3.1882) Tochter des Albert Bock, Bankdirektor in Stuttgart, und der Sophie Fritz

Verwandte:

  • Arnold, Elisabeth (Elli), geb. Koch <Tochter>, verheiratet 1914 Ernst* Theodor Arnold, Direktor der Euler AG
Nachweise

Quellen:

Literatur:

Zitierweise
„Koch, Alexander“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/139526781> (Stand: 21.11.2019)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde