Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Friedrich Karl Endemann
(1833–1909)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Endemann, Friedrich Karl [ID = 9794]

* 10.4.1833 Kassel-Oberneustadt, † 30.6.1909 Kassel, Begräbnisort: Eisenach, evangelisch-reformiert
Dr. med.; Geheimer Sanitätsrat – Arzt, Bürgermeister, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Endemann, Friedrich* Carl
Wirken

Werdegang:

  • 1842-1851 Besuch des Kasseler Friedrichsgymnasiums, 1851 Abitur
  • Studium der Medizin an den Universitäten Zürich, Göttingen, Gießen und Marburg
  • Assistenzarzt in Bad Nassau, später Reisearzt eines Grafen von Kielmannsegg
  • ab 1.7.1868 in Kassel wohnhaft
  • 1880 Mitglied des Bürgerausschusses in Kassel
  • ab 1891 Mitglied, wiederholt auch Vorsitzender der Ärztekammer
  • 1892-1907 Mitglied des Kurhessischen Kommunallandtags des preußischen Regierungsbezirks Kassel bzw. des Provinziallandtages der preußischen Provinz Hessen-Nassau für die Stadt Kassel, dort 1892-1897 und 1899-1906 Mitglied des Hauptausschusses, 1900-1901 Mitglied des Landesausschusses (nationalliberal)
  • 1894 Mitglied des Stadtrates in Kassel
  • 1895 Wahl zum Ersten Beigeordneten (Vizebürgermeister) in Kassel
  • 16.1.1899-1.5.1903 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses für den Wahlkreis 225 (Kassel 3: Stadtkreis Kassel) - die Konservativen, Nationalliberalen und die Deutsch-Freisinnigen hatten sich auf ihn als Kandidaten geeinigt; lehnte eine erneute Kandidatur ab
  • 27.7./17.11./22.11.1891-6.5.1893 und 16.6./6.12.1898-30.4.1903 (als Nachfolger von Ernst von Weyrauch) Mitglied des Deutschen Reichstags für den Wahlkreis Kassel 2 (Stadt Kassel, Kreise Kassel und Melsungen) (nationalliberal)

Funktion:

  • Deutschland, Kaiserreich, Reichstag, Mitglied (NL), 1891-1893
  • Kassel, Regierungsbezirk, Kommunallandtag, Mitglied, 1892-1906
  • Deutschland, Kaiserreich, Reichstag, Mitglied (NL), 1898-1903
  • Preußen, Abgeordnetenhaus, Mitglied (NL), 1899-1903
  • Hessen-Nassau, 05. Provinziallandtag, Mitglied, 1892
  • Hessen-Nassau, 06. Provinziallandtag, Mitglied, 1894
  • Hessen-Nassau, 07. Provinziallandtag, Mitglied, 1897
  • Hessen-Nassau, 08. Provinziallandtag, Mitglied, 1900
  • Hessen-Nassau, 09. Provinziallandtag, Mitglied, 1903
Familie

Vater:

Endemann, Conrad, * Hersfeld 6.4.1792, † Kassel 6.4.1878, Dr. jur. h.c., Obergerichtsrat, später Obergerichtspräsident in Kassel

Mutter:

Grau, Charlotte* Wilhelmine

Partner:

  • Wiegrebe, Mathilde* Hermine Wilhelmine Auguste, * Kassel 6.8.1831, † Kassel, Oberneustadt, 18.10.1898, reformiert, verwitwete Ütteroth, Tochter des Ernst* Heinrich Wiegrebe, 1793-1872, Hauptmann im Kurhessischen Generalstab, zuletzt Oberst, 1839-1858 Direktor der topografischen Landesaufnahme von Kurhessen

Verwandte:

  • Endemann, Wilhelm <Bruder>, 1825-1899, 1867-1870 Mitglied des Reichstags des Norddeutschen Bundes, 1871-1894 Mitglied des Deutschen Reichstags
Nachweise

Quellen:

Literatur:

Zitierweise
„Endemann, Friedrich Karl“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/116472367> (Stand: 27.2.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde