Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Jochen Paulus
(1969)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

Weitere Informationen

GND-Nummer

1132259428

Paulus, Jochen [ID = 8250]

* 18.5.1969 Bad Hersfeld, evangelisch
Rechtsanwalt, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1988 Abitur, Jakob-Grimm-Schule Rotenburg an der Fulda
  • 7.1988-3.1990 Müllwerker in Bad Hersfeld, unterbrochen vom Wehrdienst (10.1988-12.1989) in Hessisch Lichtenau
  • 4.1990-11.1995 Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Marburg
  • 1996-1998 Juristischer Vorbereitungsdienst am Landgericht Gießen
  • 1997 Eintritt in die FDP
  • 9.1998-30.4.2010 und seit 01.8.2011 Rechtsanwalt
  • 4.2006-3.2010 stellvertretender Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Hersfeld-Rotenburg
  • 22.5.2006-21.4.2011 Ehrenamtlicher Erster Beigeordneter der Gemeinde Alheim
  • ab 7.2006 Vorsitzender des FDP-Ortsverbandes Alheim
  • ab 3.2008 Mitglied des Kreistages Hersfeld-Rotenburg, ab 16.5.2011 stellvertretender Vorsitzender des Kreistags
  • 5.2.2009-17.1.2014 (als Nachfolger von Nicola Beer) Mitglied des Hessischen Landtags, ab 5.5.2013 als fraktionsloser Abgeordneter
  • ab 10.2010 Europabeauftragter des FDP-Bezirksverbandes Nord-Osthessen
  • ab 22.8.2011 Vorsitzender der FDP-Fraktion im Kreistag Hersfeld-Rotenburg
  • 1.2013 Vorsitzender des Kreisverbandes Fulda-Werra des Bundes der Wohnungs- und Grundeigentümer (BWE)
  • 5.5.2013 Austritt aus der FDP, kurzzeitiger Wechsel zur Alternative für Deutschland

Funktion:

  • Hessen, 18. Landtag, Mitglied (FDP), 2009-2013
  • Hessen, 18. Landtag, Mitglied (fraktionslos), 2013-2014
Nachweise

Literatur:

  • Handbuch des Hessischen Landtags. 18. Wahlperiode (2009-2014). Bd. 1, S. 89
Zitierweise
„Paulus, Jochen“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1132259428> (Stand: 18.5.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde