Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Wolf von Zworowsky
(1924–2015)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1099992656

Zworowsky, Wolf von [ID = 7991]

* 18.2.1924 Kassel, † 14.5.2015
Lehrer, Politiker, Abgeordneter, Vizepräsident des Hessischen Landtags
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Andere Namen

Weitere Namen:

  • Zworowsky, Wolfgang von
Wirken

Werdegang:

  • 1942 Hochschulreife
  • Offizier, Flugzeugführer und Beobachter, fliegerischer Fronteinsatz
  • nach Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft Studium der Pädagogik
  • 1948 Eintritt in die CDU und in die Junge Union, Mitarbeit in verschiedenen Vorstandsgremien
  • 1949 Lehramtsprüfung, 1953 Staatsprüfung
  • ab 1949 Lehrtätigkeit an Grund-, Haupt- und Realschulen sowie Gymnasien
  • Mitglied des Landesvorstandes und Vorsitzender des Kulturpolitischen Ausschusses der CDU Hessen
  • 1.12.1958-23.2.1979 Mitglied des Hessischen Landtags (CDU), Mandatsniederlegung, Nachfolger: Dieter Fischer
  • 1.11.1960-31.10.1964 Stadtverordneter in Kassel
  • bis 1962 in der Jungen Union
  • 1964 Mitglied der 4. und 1974 Mitglied der 6. Bundesversammlung
  • 1973 Bundesverdienstkreuz am Bande
  • 3.12.1974-1.12.1978 Vizepräsident des Hessischen Landtags
  • 1978 Bundesverdienstkreuz 1. Klasse
  • 5.1993 maßgeblich beteiligt an der Wiedergründung der "Deutschen Partei", bis 1994 deren Bundesvorsitzender

Funktion:

  • Hessen, 04. Landtag, Mitglied (CDU), 1958-1962
  • Kassel, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (CDU), 1960-1964
  • Hessen, 05. Landtag, Mitglied (CDU), 1962-1966
  • Hessen, 06. Landtag, Mitglied (CDU), 1966-1970
  • Hessen, 07. Landtag, Mitglied (CDU), 1970-1974
  • Hessen, 08. Landtag, Mitglied (CDU), 1974-1978
  • Hessen, 09. Landtag, Mitglied (CDU), 1978-1979
  • Hessen, Landtag, Vizepräsident, 1974-1978
Nachweise

Literatur:

Zitierweise
„Zworowsky, Wolf von“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1099992656> (Stand: 18.2.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde