Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Karl Peter Stephan
(1853–1927)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1103580957

Stephan, Karl Peter [ID = 7929]

* 15.6.1853 Heßloch, † 17.6.1927 Worms, katholisch, alt-katholisch
Dr. jur. – Jurist, Geheimer Justizrat, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • 1872 Studium Technischen Hochschule Darmstadt
  • 1873-1876 Studium der Rechtswissenschaft an den Universitäten Gießen und Leipzig
  • 1874/75 Entstehung einer alt-katholischen Gemeinde in Heßloch
  • 1879 Rechtsanwalt in Worms
  • Geheimer Justizrat in Worms
  • 1887-1908 Stadtverordneter in Worms
  • 1911-1918 Mitglied der Zweiten Kammer des Landtags des Großherzogtums Hessen für den Wahlbezirk Rheinhessen 16 Worms II (nationalliberal)

Funktion:

  • Hessen, Großherzogtum, 35. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (NL), 1911-1914
  • Hessen, Großherzogtum, 36. Landtag, 2. Kammer, Mitglied (NL), 1914-1918
Familie

Vater:

Stephan, Peter, 1818-1888, Ökonom, Abgeordneter, Bürgermeister

Mutter:

Madler, Katharina

Partner:

  • Schmidt, Bertha* Barbara

Verwandte:

Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Hessische Abgeordnete 1820–1933, Darmstadt 2008, Nr. S. 864. - Original: Staatsarchiv Darmstadt

Zitierweise
„Stephan, Karl Peter“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1103580957> (Stand: 25.6.2018)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde