Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen

Hessische Biografie

Portrait

Hermann Stein
(1919–1995)

Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Anzeigemodus umschalten Symbol: Druckansicht

GND-Nummer

1120421640

Stein, Hermann [ID = 7888]

* 18.6.1919 Gießen, † 28.1.1995 Gießen
Kaufmann, Politiker, Abgeordneter
Andere Namen | Wirken | Familie | Nachweise | Leben | Zitierweise
Wirken

Werdegang:

  • Volksschule, Realschule, Mittlere Reife
  • Kaufmännische Ausbildung
  • 1938-1946 Soldat, Offizier, mehrmals verwundet
  • 1.9.1939 Mitglied der NSDAP
  • nach dem Krieg zuerst Arbeiter, dann Angestellter in verschiedenen Verwaltungen
  • 1948-1968 Stadtverordneter in Gießen
  • 1952 Kreisvorsitzender der FDP in Gießen
  • 1954/1957-1974 Geschäftsführer der Wohnbau-GmbH Gießen
  • 1.12.1962-30.11.1978 Mitglied des Hessischen Landtags, dort 13.2.1968-30.11.1970 stell­vertretender Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion und 30.11.1970-28.6.1977 Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion
  • 1968 zum Stadtältesten ernannt
  • 1969 Mitglied der 5. und 1974 Mitglied der 6. Bundesversammlung
  • 1973 Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland
  • 6.7.1977-1.12.1978 Vizepräsident des Hessischen Landtags

Funktion:

  • Gießen, Stadtverordnetenversammlung, Mitglied (FDP), 1948-1968
  • Hessen, 05. Landtag, Mitglied (FDP), 1962-1966
  • Hessen, 06. Landtag, Mitglied (FDP), 1966-1970
  • Hessen, 07. Landtag, Mitglied (FDP), 1970-1974
  • Hessen, Landtag, Fraktionsvorsitz (FDP), 1970-1977
  • Hessen, 08. Landtag, Mitglied (FDP), 1974-1978
  • Hessen, Landtag, Vizepräsident, 1977-1978
Nachweise

Literatur:

Bildquelle:

Foto, 17.12.1970; Urheberrechte: Foto Rudolph, Wiesbaden, vollständige und ausschließliche Nutzungsrechte: HHStAW, Nachweis in Arcinsys

Zitierweise
„Stein, Hermann“, in: Hessische Biografie <https://www.lagis-hessen.de/pnd/1120421640> (Stand: 21.7.2020)
 
Hessisches Landesamt für Geschichtliche Landeskunde